Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

ALFA-Mobil und Volkshochschule Offenbach informieren im KOMM Einkaufscenter über Analphabetismus

ALFA-Mobil und Volkshochschule Offenbach informieren im KOMM Einkaufscenter über Analphabetismus

Veröffentlicht: 12/02/2016 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Das ALFA-Mobil-Team wird am Dienstag, 16. Februar, von 10 bis 16 Uhr im KOMM Einkaufscenter zu Gast sein. In Kooperation mit der Volkshochschule Offenbach wird über das Thema Analphabetismus in Deutschland informiert. Durch die freundliche Unterstützung des KOMM Einkaufscenters und des Center Managers, Herrn Middendorf, bieten an diesem gut frequentierten Ort das ALFA-Mobil-Team gemeinsam mit der Volkshochschule Offenbach eine niedrigschwellige Beratung und Information der Öffentlichkeit an, dazu zählen:

- Informationen zum funktionalen Analphabetismus

- Unterrichtsmaterialien und leicht lesbare Lektüren

- Spiele, die Spaß am Lesen und Schreiben bringen

- Kursangebote an der Offenbacher Volkshochschule

Im persönlichen Gespräch können Hemmungen abgebaut und ein Einblick in das Kursgeschehen gegeben werden. Es werden Betroffene und das Umfeld Betroffener angesprochen, also Familien, Freunde und das Arbeitsumfeld.

Die Volkshochschule legt im Monat Februar einen Schwerpunkt auf die Alphabetisierung von deutschsprachigen Erwachsenen. Bis zum 19. Februar ist in der vhs, Berliner Straße 77, noch die Ausstellung „Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“ zu sehen.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Träger des Projektes ist der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Für weitere Informationen steht die für Grundbildung zuständige Programmbereichsleiterin, Frau Birgit Gehl unter Telefon 069 8065-3822 oder per E-Mail an [email protected] zur Verfügung.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte