Bewertungberichte von Archäologiestipendium der Stadt Rödermark neu vergeben

Archäologiestipendium der Stadt Rödermark neu vergeben

Die Stadt Rödermark hat zusammen mit der hessenARCHÄOLOGIE und der KAL zum Ausscheiden des vormaligen Landesarchäologen Prof. Dr. Egon Schallmayer aus dem aktiven Dienst ein Archäologie-Stipendium ausgelobt. >>

Gefunden 1 Eintrag

Star OnStar OffStar OffStar OffStar Off

Ausbeutung in der Archäologie

Kai-Erik Ballak aus Schleswig-Holstein - 11/12/2016 15:49:04

Hurra, mal wieder wird eine Archäologin ausgebeutet und die Verantwortlichen lassen sich dafür auch noch feiern?! So fördert man den wissenschaftlichen Nachwuchs in die Armut. Warum fragt sich niemand, wie die Archäologin in den nächsten zwei Jahren überleben soll? Hier wurde eine auf Sozialhilfeniveau honorierte 2-jährige wissenschaftliche Tätigkeit angeboten, das Vorhaben in den Medien schönfärbend als Stipendium deklariert und die Stipendiatin für zwei Jahre eine Arbeit ohne Arbeitslosen- und Rentenversicherung beschert.
Gut gemacht! So läuft die heutige Ausbeutung von Fachkräften. Und dann erwartet die Stadt Rödermark auch noch wissenschaftliche Ergebnisse?! Schämen sie sich alle dafür!