Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

129 neue Infektionsfälle in Offenbach

Bild des Corona-Virus vor einem DNA-Strang.

129 neue Infektionsfälle in Offenbach

Veröffentlicht: 22/11/2020 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Das Gesundheitsamt meldet für Offenbach seit Freitag 129 neue Infektionsfälle. Damit gibt es in Offenbach aktuell 902 Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 388,4 Fällen auf 100.000 Einwohner.

Mit einer Inzidenz von 388,4 hat Offenbach heute einen neuen Rekordwert erreicht. Dieser Wert ist jedoch nicht einem noch weiter angestiegenen Infektionsgeschehen geschuldet, sondern resultiert aus einem statistischen Effekt. In der Inzidenzbetrachtung werden immer nur die Fälle der vergangenen sieben Tage berücksichtigt. Die Summe der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen, berechnet pro 100.000 Einwohner, ergibt den Wert der 7-Tage-Inzidenz. Jeden Tag fallen somit die "Altzahlen", die länger als eine Woche zurückliegen, aus der Statistik. Wenn mehr Altfälle rausfallen als neue hinzukommen, sinkt die Inzidenz. Gibt es dagegen mehr Fälle als vor sieben Tagen, steigt die Inzidenz.

Für den vergangenen Samstag (14. November) verzeichnete das Gesundheitsamt mit 8 neuen Fällen nur vergleichsweise wenige neue Fälle in der tagesaktuellen Statistik (Hinweis: Die Zahlen von Freitag und Samstag veröffentlichen wir für die Redaktionen immer zusammengefasst in unserer Sonntags-Meldung). Am Samstag davor (7. November) waren es beispielsweise noch 75 neue Infektionen. Diese 8 Fälle vom vergangenen Samstag fallen heute aus der 7-Tage-Inzidenz heraus. Weil nur diese 8 Fälle herausfallen, aber am Freitag 65 und am gestrigen Samstag 64 neue Fälle hinzukommen, steigt die Inzidenz mit Stand von heute sprunghaft an.

Tatsächlich gab es aber auch am vergangenen Samstag deutlich mehr als die acht vermeldeten Fälle. Diese wurden jedoch erst, nachdem sie bestätigt wurden, am Montag und Dienstag in die Statistik aufgenommen. Das Gesundheitsamt erhält positive Testergebnisse von den Labors mitgeteilt und muss dann immer erst prüfen, ob die gemeldeten Ergebnisse valide sind. Diese Prüfung dauert je nach Anzahl der Testmeldungen unterschiedlich lange. Oft werden Fälle gemeldet, die gar nicht der Stadt Offenbach, sondern beispielsweise dem Kreis Offenbach zuzuordnen sind. Maßgeblich ist immer der Wohnort der infizierten Person.

Hintergrund der Verzögerung am vergangenen Wochenende war, dass das Gesundheitsamt eine große Anzahl an Tests begleitete, die vorsorglich in den Alten- und Pflegeheimen der Stadt vorgenommen worden waren. Die Auswertung der Testergebnisse verzögerte andere Abläufe und nahm einige Tage in Anspruch.

Es ist davon auszugehen, dass der oben genannte statistische Effekt bis Dienstag bereinigt ist und die Inzidenz das derzeitige Infektionsgeschehen in Offenbach dann wieder genauer abbildet. Tatsache ist allerdings auch, dass sich die Werte in Offenbach insgesamt unverändert auf sehr hohem Niveau bewegen.

Aktuell werden 22 Personen im Krankenhaus behandelt, bei einer Person ist der Zustand kritisch, bei den anderen überwiegend stabil. In häuslicher Quarantäne sind 880 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 658 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich auch 25 pflegebedürftige Menschen aus fünf Pflegeheimen.

1.815 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Insgesamt wurden bislang 2.739 Menschen in Offenbach bislang positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Todesfälle in Offenbach gab es bisher insgesamt 22. Vier davon waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 36 und 102 Jahren.

Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte