Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

28 neue Infektionsfälle in Offenbach / Inzidenz: 67.5

Bild des Corona-Virus vor einem DNA-Strang.

28 neue Infektionsfälle in Offenbach / Inzidenz: 67.5

Veröffentlicht: 21/02/2021 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Das Gesundheitsamt meldet für Offenbach seit Freitag, 19. Februar, 28 neue Infektionsfälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,5 Fällen auf 100.000 Einwohner. Insgesamt gibt es in Offenbach 224 Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, in zwei Fällen wurde die britische Mutation B.1.1.7 nachgewiesen.

Mittlerweile sind 1.773 Menschen in Alten- und Pflegeheimen sowie Kliniken das erste Mal geimpft worden und 1.013 Menschen das zweite Mal.

Aktuell werden 42 Personen aus Offenbach im Krankenhaus behandelt, bei zwei Personen ist der Zustand kritisch, bei den anderen stabil. In den Offenbacher Kliniken werden auch Patienten aus dem Umland behandelt, die Auslastung der Krankenhäuser wird im DIVI-Intensivregister unter www.intensivregister.de veröffentlicht.

In häuslicher Quarantäne sind 182 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 605 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich auch sechs pflegebedürftige Menschen aus drei Pflegeheimen.

5.192 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Insgesamt wurden bislang 5.556 Menschen in Offenbach positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Todesfälle in Offenbach gab es bisher insgesamt 140, am Freitag verstarb eine 87-Jährige mit multiplen Vorerkrankungen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Menschen im Alter zwischen 33 und 102 Jahren.

Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte