Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

40 Jahre öffentlicher Dienst

40 Jahre öffentlicher Dienst

Veröffentlicht: 10/01/2020 von Stadt Rodgau

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau

Ein ganz besonderes und daher sehr seltenes Jubiläum konnte Peter Löw im Rathaus feiern, denn er ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig.

Geboren in Offenbach und aufgewachsen in Rodgau absolvierte er seine Ausbildung als Elektroanlageninstallateure bei der Firma Siemens in Frankfurt. Nach einem kurzen Jahr bei der Firma Winter in Rodgau, arbeitete Peter Löw zunächst als Transportarbeiter und dann als Betriebshandwerker bei der Deutschen Bundespost in Heusenstamm. Im Oktober 1992 wechselte er zur Stadt Rodgau. Seit dem arbeitet Peter Löw als Klärwärter an der Kläranlage in Weiskirchen, erlebt gemeinsam mit seinem Team viele Veränderungen und erfährt immer wieder Modernisierungen.

„Was einst Schaufel und Besen waren, sind heute Kehrmaschinen“, beschreibt der Jubilar die Veränderungen seines Berufslebens. Sein Hobby hingegen ist seit 1982 gleich geblieben. Square Dance ist seine Leidenschaft. Neben dem wöchentlichen Training sind es besonders die vielen Auftritte, die Peter Löw motivieren seit fast 40 Jahren zu tanzen.

Bürgermeister Jürgen Hoffmann erinnert sich gerne an die Zeit, in der sie gemeinsam auf der Kläranlage arbeiteten. So vergleicht er die Arbeit mit einer Modelleisenbahn, denn man hat ständig neue Ideen, muss filigran arbeiten, immer wieder nachsteuern und den einen oder anderen Fehler beheben, bis schließlich alles einwandfrei funktioniert.

Stadtwerkeleiter Markus Ebel-Waldmann ist ebenfalls froh einen solchen „alten Hasen“ im Team haben zu dürfen. Denn ein alter Hase weiß, welche Ideen man bereits vor 20 Jahren hatte und aus welchen Gründen sie nicht umgesetzt wurden.

„Abwasserreinigung ist kein Kindergarten“, berichten die Kollegeninnen und Kollegen. Sie sehen in Peter Löw einen wertvollen Kollegen, der ihnen in den letzten 27 Jahren stets mit Rat und Tat zur Seite stand und hoffen, dass er ihnen noch bis zur Rente und vielleicht auch darüber hinaus erhalten bleibt.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte