Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

AllgäuTopHotels – Bewusst genießen, gesund erholen

Außenpool © Biohotel Eggensberger Moving Pictures

AllgäuTopHotels – Bewusst genießen, gesund erholen

Veröffentlicht: 05/08/2022 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

Mit Moos und Flechten in die Wanne, bei außergewöhnlichen Yoga Retreats das innere Gleichgewicht finden oder morgens um vier Uhr in feuchtkalten Laken schwitzen. Die AllgäuTopHotels sind das ideale Ziel für alle, die gesund und bewusst Urlaub machen wollen. Die Allgäuer Bergwelt liefert die Kulisse, die Hotels sorgen für die Wohlfühlunterkunft mit Zusatzangebot zum Genießen. Da ist für jeden Geschmack die passende Streicheleinheit für Körper und die Seele dabei: vom Wohlfühlmoment bis zur medizinischen Anwendung.

Raufkommen zum Runterkommen

Urlauben und dabei zu sich selbst finden. Im HUBERTUS Mountain Refugio Allgäu werden die Urlaubstage zu einer Reise zu den ganz persönlichen inneren Bedürfnissen. Die Quelle zum Glück liegt in der Natur. Gipfelcoaching macht persönliche Zielvorstellungen bewusst. Das Qigong Retreat bringt den Atem in Fluss, stärkt die Lebensenergie und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Fitnesscoach Martin Timmermann zeigt im Fitness Retreat, wie Muskel- und Hormonsystem in Einklang kommen. Mit positiven Auswirkungen auf Leichtigkeit, körperliche Leistungsfähigkeit und Aussehen. Das funktioniert selbst in reiferem Alter. Nur wer sich gut fühlt, kann auch gut aussehen. Face und Body Yoga gönnen den Faszien Streicheleinheiten. Die danken es mit glatter, straffer, gut durchbluteter Haut und geschmeidigem Bindegewebe. Oder doch lieber ein Summer Yoga Retreat mit kraftvollen Hatha und Vinyasa Flows? www.hotel-hubertus.de

Urlaub mit Reinigungseffekt

Morgens um vier kommt die Packerin und wickelt die Gäste wie Gott sie schuf in feuchtkalte Laken. Drumherum kommen wärmende Decken, dann wird bis zu zwei Stunden im künstlichen Fieber geschwitzt. Maximal 800 Kalorien täglich kommen auf den Teller, fett-, salzfrei und ohne tierische Eiweiße, also basisch und vegan. Dafür darf es an den Trinktagen gerne ein Gläschen Wein sein. Die Schrothkur ist Detox mit 200jähriger Tradition. Entwickelt vom Fuhrmann Johann Schroth. Das Hotel Allgäu Sonne in Oberstaufen verbindet das Naturheilverfahren mit Entgiftungseffekt mit modernem Fünf-Sterne-Luxus. Eigene Sportbetreuer bringen die Gäste bei täglich bis zu acht verschiedenen Sportkursen und in der Panorama-Fitnesswelt in Form oder bei Wander- und Radtouren in der Allgäuer Natur in Schwung. Ärztlich überwacht und etwas softer als die Schrothkur bringt Metabolic Balance den Stoffwechsel, mit einer den persönlichen Bedürfnissen angepassten Lebensmittelkombi, ins Gleichgewicht. www.allgaeu-sonne.de

Medical Wellness mit Seeblick

Die mediterran anmutende „Allgäuer Riviera“ - die Uferpromenade des Kneipp- und Luftkurorts Hopfen am See bei Füssen - ist nur einen Steinwurf entfernt. Oben am Hang trifft Vier-Sterne-Urlaubsfeeling mit Bioausrichtung auf professionelle Therapie mit Kneipp-Elementen. Im Biohotel Eggensberger behandelt das erfahrene, ärztlich geleitete Physiotherapie-Team im Medical Wellnessbereich präventiv und regenerativ. Getreu dem Motto „…es bewegt sich was!“ wird in der Regenerationswoche der Körper wieder in Balance gebracht. Mit Heuauflage, Kräuterbad und verschiedenen Massagen: von Fußreflex über antistress bis klassisch. Liebe zur heimischen Natur und Bio-Qualität sind der Hoteliersfamilie des klimapositiven Betriebs besonders wichtig. Die Gäste schlafen auf orthopädischen Naturmatratzen, genießen allgäufrische und ausschließlich biologische Produkte. Einige stammen sogar vom familieneigenen Biolandhof. Klar, dass auch das Garten-SPA ins Konzept passt: mit Lehmwänden und Naturpool. www.eggensberger.de

Fokus auf Wohlbefinden

Genießen trotzt Fasten: Einzig säurebildende Nahrungsmittel sind beim Basenfasten tabu, damit der natürliche Säure-Basen-Haushalt wieder ins Lot kommt. In Gesundheitsresort & Spa Rosenalp in Oberstaufen geht das ganz lecker: mit Obst, Gemüse, Salat oder frischen Keimlingen, Kräutern und Pilzen. Da verschwindet die Dauermüdigkeit von ganz alleine und nimmt die Antriebslosigkeit gleich mit. Das Einzelcoaching im Personal Training hilft, die neu gewonnene Energie nach maßgeschneiderten Trainingsplänen in nachhaltige Bahnen zu lenken. Zum Beispiel, wenn durch eine Bioimpedanz-Analyse feststeht, ob eher Muskel auf- oder Fett abgebaut werden sollten. Hauptsache in Form kommen und Spaß am Training haben. Arztpraxis und Therapieräume des Medical Center sind in die Rosenalp integriert und damit auch die fachärztliche Betreuung. Wer weiß: Wenn Bauch und Beine straff werden, soll vielleicht auch der ein oder anderen Falte beim Verschwinden geholfen werden. www.rosenalp.de

Wandern und Waldwellness

Den weichen Waldboden unter den Füßen spüren. Riechen, wenn die Sonne die Baumrinde erwärmt. Ein Waldspaziergang ist ein sinnliches Erlebnis. Macht glücklich. Im Panoramahotel Oberjoch müssen Sie dafür nicht einmal vor die Türe gehen. Gemeinsam mit dem Naturprodukte-Partner „Alpienne“ hat Alpin-SPA-Leiter Mario Tumler den Wald in den Wellnessbereich geholt. Sie genießt beim Waldmeister Partner-Ritual eine angenehm warme Waldmeister-Pflegepackung auf der Wasserschwebeliege, er bekommt derweilen eine wohltuende Rückenmassage mit feinsten Waldessenzen. Danach wird getauscht. Beim Waldmeister Körperpeeling entwickelt die symbiotische Kombination 13 verschiedener Waldpflanzen und hochwertiger Lipide ihre Hautbarriere stärkende Funktion. Zwischen Waldbaden und Waldmeister Körperpeeling ist es nur noch schöner dorthin zu wandern, wo die verwendeten Essenzen in der Natur vorkommen: in die unvergleichliche Oberjocher Bergwelt. www.panoramahotel-oberjoch.de

Urlaub wie Prinz und Prinzessin

Mehrere hauseigene Quellen, darunter eine heilkräftige Schwefelquelle, und ein Prinzregent, der der ehemaligen Badeanstalt 1888 offiziell den Titel „Prinz-Luitpold-Schwefelmineralbad“ verlieh. Wo, wenn nicht im Hotel Prinz-Luitpold-Bad fühlt sich jeder Gast wie Prinz und Prinzessin. Wenige Minuten Aufenthalt bei -10 Grad in der Königlichen Kältekammer lösen nicht nur ein angenehm andauerndes Wärmegefühl aus. Der Besuch soll auch entzündungshemmend wirken und den Kalorienverbrauch ankurbeln. Nach solchen Temperaturen wirkt der Gang durchs kneippsche Tretbecken fast wie ein Warmwasserspaziergang. Die Zwangspause während der Corona-Pandemie hat die Hoteliersfamilie genutzt und die beheizte Poollandschaft um einen Naturbadeteich erweitert. Der Schwefelquelle wird nachgesagt, dass sie den Alterungsprozess verlangsamt. Ob’s stimmt? Sicher ist, dass ihretwegen aus Oberdorf Bad Oberdorf wurde. www.luitpoldbad.de

Mehr Informationen zu Hotels mit Gesundheitsangeboten unter www.allgaeu-top-hotels.de

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte