Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Auf kulinarischer Entdeckungsreise im Piemont

ADAGIO Ristorante - Almaranto Hotel & Retreat © almaranto.it

Auf kulinarischer Entdeckungsreise im Piemont

Veröffentlicht: 21/06/2022 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

Auf kulinarischer Entdeckungsreise im Piemont

Charakteristisch für das sonnenverwöhnte Piemont im Nordwesten Italiens sind besonders die charmanten Dörfer und die große landschaftliche Vielfalt der Provinzen, die vom Alpenrand im Norden bis in die beinahe mediterranen Weinregionen des Südens reichen. Das Almaranto Hotel & Retreat liegt mitten in der Genuss- und Weinregion Langhe-Monferrato, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Mit der eigenen Kochschule „Adagio Accademia“ hat die deutsche Gastgeberin und passionierte Köchin Alexa Schulte gemeinsam mit ihrem Mann Markus Schulz einen kulinarischen Lern- und Erfahrungsraum im Hotel geschaffen. Im Almaranto Hotel & Retreat entdecken Genussmenschen, Weinliebhaber und Kulturinteressierte die kulinarische Seele des Piemonts.

Deutsche Köchin eröffnet Genuss-Kochschule im Piemont

Weiße Trüffel, Haselnüsse, Salami- und Käsespezialitäten in Begleitung von erstklassigen Weinen der bedeutenden Weinbauregion Langhe-Monferrato werden zur Verkostung in außergewöhnlichen Gourmet-Menüs in gleich zwei Hotel-Restaurants serviert. Sowohl das stilvolle „ADAGIO Ristorante“ als auch das ungezwungene „ANIMA Bistro Deluxe“ begeistern mit Raffinesse auf dem Teller und dem malerischen Blick auf die hinter den Weinbergen untergehende Sonne. Doch das Almaranto Hotel & Retreat geht noch einen Schritt weiter auf dem Weg zum kulinarischen Erlebnis. Im Frühsommer 2022 eröffnet die hauseigene Kochschule „Adagio Accademia“, in der Gastgeberin Alexa Schulte ihre Entdeckerfreude und Leidenschaft für hochwertige Produkte weitergibt. Gekonnt vereint sie die Genüsse der italienischen Slow-Food-Region mit internationalen Inspirationen, die sie über zwei Jahrzehnte rund um den Globus gesammelt hat und motiviert dazu, selbst den Kochlöffel zu schwingen. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Erzeugern aus der unmittelbaren Umgebung begeben sich die Hotelinhaber gemeinsam mit ihren Gästen auf die Spuren des guten Geschmacks. Nachdem das deutsche Ehepaar sich viele Jahre durch die kulinarische Klaviatur der ganzen Welt probiert hat, entschieden Alexa und Markus ganz bewusst, sich den Herzenswunsch vom eigenen Hotel mit Kochschule im Herzen des Piemonts zu erfüllen. Ihre Vision: Einen Ort zu schaffen, an dem Wohlfühlen und Genießen einfach Spaß macht, und Reisende für die Schönheit und Vielfalt der Region zu begeistern.

Zu Besuch bei lokalen Produzentinnen

Wo sich das beinahe mediterrane Flair mit Lebensfreude und Genuss zum sinnlichen Erlebnis verbinden, hat die Slow-Food-Bewegung ihren Ursprung. Die kulinarische Vielfalt des Piemonts liest sich wie ein Lexikon der Gaumenfreuden und ist aus geografischen Gründen außergewöhnlich hoch. Insbesondere Haselnüsse stammen aus den kühleren Höhenlagen und sind die Grundzutat der Piemonteser „Torta di Nocciole“. Mit der Herstellung von acht DOC-Käsesorten liegt das Piemont an der Spitze Italiens - Robiola, Toma und Bruss werden zum Beispiel traditionell in der Langhe produziert. Das Almaranto Hotel & Retreat schmiegt sich in die malerischen Weinberge der „Alto Langhe“ zwischen den bezaubernden Weinbauorten Nizza di Monferrato und Canelli, wo sich mit der „Gancia Winery“ die älteste Flaschengärung-Schaumwein-Kellerei Italiens befindet. In den jahrhundertealten Tunneln der unterirdischen sogenannten Weinkathedralen lagern tausende Flaschen des berühmten Schaumweins „Alta Langa“ in bis zu 38 Metern Tiefe und warten auf ihre Verkostung. Weitere hervorragende lokale Weine wie Arneis, Nebbiolo, Barbera, Barbaresco und Barolo beziehen Alexa und Markus unter anderem vom Weingut Paola Massa in Piobesi d’Alba. Im Oktober beginnt mit der Trüffelsuche die Saison des weißen Trüffels und gipfelt im jährlichen Fest „Fiera Nazionale del Tartufo Bianco d’Alba“, das jeweils von Anfang Oktober bis Mitte November stattfindet. Darüber hinaus feiert Cuneo, die Hauptstadt der piemontesischen Maroni, im Oktober ein herbstliches Erntefest. Das Almaranto Hotel & Retreat im Herzen des Piemonts ist der ideale Ausgangspunkt, um die Region auf Wein- und Trüffeltouren zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden.

Das neue Boutique-Hotel im UNESCO-Weltkulturerbegebiet

In jedem der 23 Zimmer und Suiten des 2021 neu eröffneten Boutique-Hotels fügen sich gedeckte Farben, ausgewählte Designerstücke und die dezente Lichtstimmung zum stilvollen Wohnkonzept zusammen. Um möglichst viele Elemente des historischen Hauses aus dem 18. Jahrhundert zu bewahren, wurden einige Originalobjekte im Haus aufwendig restauriert und der Charme des Altehrwürdigen zu neuem Leben erweckt. Den besten Blick auf die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Hügel der Weinregion Langhe-Monferrato gibt es definitiv aus dem Panoramapool, der von Palmen und Sonnenliegen gesäumt an das „ANIMA Bistro Deluxe“ angrenzt. Während sich der Gaumen am Abend im „ADAGIO Ristorante“ am 8-Gänge-Gourmet-Menü erfreut, verwandelt ein letzter Blick über die Weinberge in Richtung Nizza die Monferrato die Erlebnisse des Tages zur unvergesslichen Erinnerung an das Piemont.

www.almaranto.it

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte