Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Überarbeiteter Kia Sorento ab sofort bestellbar

Überarbeiteter Kia Sorento ab sofort bestellbar

Veröffentlicht: 18/10/2017 von Kia Motors Deutschland

» Mobil & Co

Frankfurt – Kia hat den Sorento zum Modelljahr 2018 überarbeitet und bringt die neue Version seines bis zu siebensitzigen SUV-Flaggschiffs jetzt in den Handel. Zu den Neuerungen gehören ein modifiziertes Außen- und Innendesign, die Sportausführung GT Line, eine Achtstufen-Automatik sowie neue Infotainmentsysteme und Sicherheitstechnologien. Der mit einem 147 kW (200 PS) starken Turbodiesel motorisierte SUV ist trotz erweiterter Serienausstattung wie bisher ab 34.990 Euro erhältlich. Schon die Basisversion beinhaltet unter anderem Klimaanlage, Sitzheizung vorn und hinten (äußere Sitze), beheizbares Lederlenkrad, Audiosystem mit 7-ZollTouchscreen (inkl. Android Auto™ und Apple CarPlay™), Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelanlage, Parksensoren hinten, elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.

In der Frontansicht wirkt der überarbeitete Sorento durch den veränderten Stoß- fänger, den veredelten Kühlergrill und die neuen LED-Scheinwerfer (je nach Ausführung) noch hochwertiger. Ein neues Design zeigen auch die Leichtmetallfelgen und die Rückleuchtengrafik. Die Farbpalette wurde um die Metalliclackierungen Espressobraun Metallic und Gravity Blau erweitert. Die auffälligsten Neuerungen im Cockpit sind das Vierspeichen-Lenkrad (bisher dreispeichig) und das LCD-Display der Klimaautomatik (je nach Ausführung). Das von Kia selbst entwickelte Achtstufen-Automatikgetriebe, das die bisherige Sechsstufen-Automatik des Sorento ablöst, schaltet schnell und geschmeidig, erlaubt ein zügigeres Beschleunigen (AWD-Version: 9,4 Sekunden; bisher 9,6) und reduziert zugleich die CO2-Emissionen (AWD: 170 g/km; bisher 174. Ab Modelljahr 2018 ist auch der Fronttriebler mit Automatikgetriebe erhältlich (kombinierter Verbrauch: 6,0 Liter/100 km; 159 g/km CO2)*. Die Fahrmodus-Wahl „Drive Mode Select“, die bei den Automatikmodellen Standard ist, beinhaltet die neue Einstellung „Smart“ (neben „Eco“, „Komfort“ und „Sport“). In diesem Modus merkt sich das Fahrzeug die Gewohnheiten des Fahrers und analysiert in Echtzeit die jeweilige Fahrsituation, um Fahrzeugparameter wie Lenkintensität oder Gasannahme automatisch anzupassen.

Der überarbeitete Kia Sorento ist in fünf Ausführungen erhältlich. Serienmäßigen Luxus bietet das Topmodell 2.2 CRDi AWD Automatik Platinum Edition. Es beinhaltet unter anderem Lederausstattung, elektrischen Fahrer- und Beifahrersitz, Sitzventilation vorn, Harman/Kardon® Premium-Soundsystem und 19-ZollLeichtmetallfelgen sowie Parkassistent, 360-Grad-Rundumsichtkamera, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, autonomen Notbremsassistenten, Spurwechselassistent, Querverkehrwarner und Verkehrszeichenerkennung. Hinzu kommen die Neuerungen zum Modelljahr 2018. Das sind neben der AchtstufenAutomatik, die sich nun auch über Schaltwippen am Lenkrad betätigen lässt (ausstattungsabhängig), die jüngste Generation des 8-Zoll-Kia-Navigationssystems (mit 3D-Karten und schnellerem Prozessor, inkl. Multimediadienst Kia Connected Services), eine induktive Smartphone-Ladestation, LED-Scheinwerfer (Abblend- und Fernlicht), Fernlichtassistent, aktiver Spurhalteassistent, Müdigkeitswarner und Bergabfahrhilfe. Trotz der deutlich aufgewerteten Ausstattung kostet die Topversion unverändert 51.690 Euro.

Über ein ähnlich hohes Ausstattungsniveau verfügt die neue Ausführung GT Line. Sie ist ebenfalls ausschließlich für die Allradversion mit Automatikgetriebe erhältlich und orientiert sich im Auftreten an den leistungsstarken GT-Modellen der Marke. Äußerlich macht der Sorento GT Line durch LED-Nebelscheinwerfer im Ice-Cube-Design (jeweils vier Spots), rot lackierte Bremssättel, Seitentrittbretter, einen Doppelrohrauspuff und ein dezentes „GT Line“-Emblem am Heck auf sich aufmerksam. Innen präsentiert er sich mit einer speziellen „GT Line“- Lederausstattung (schwarz mit grauen Nähten), perforiertem Lederlenkrad und „GT Line“-Schaltknauf. Der Sorento 2.2 AWD Automatik GT Line kostet 49.690 Euro.

Im Kaufpreis inbegriffen ist wie bei allen Kia-Modellen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie sowie bei den Ausführungen mit werksseitig eingebautem Navigationssystem das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte