Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Bergabenteuer für Familien in Obertauern

Bergabenteuer für Familien in Obertauern

Veröffentlicht: 12/04/2016 von MaroPublic

» Urlaub im Blickpunkt

Wohl jeder von uns trägt im Herzen ein paar unerfüllte Kindheitsträume mit sich herum. Warum zum Beispiel waren die Familienausflüge auf die Alm immer dann vorbei, wenn man als Kind mitten im schönsten Spielen war? Weil Papa die Sportschau nicht versäumen wollte. Zum Glück bekommen wir mit den eigenen Kindern eine zweite Chance, verpasste Kindheitserlebnisse nachzuholen.

Wer in sich eine ungestillte Sehnsucht nach Bergen, Almwiesen, grasenden Kühen und rauschenden Gebirgsbächen spürt, sollte nach Obertauern im Salzburger Land fahren und die Kinder gleich mitnehmen – um sich ein paar Wünsche zu erfüllen und um den Kindern wunderbare Erinnerungen zu schenken. Für spannende Bergabenteuer und Naturerlebnisse mit der ganzen Familie ist die Region rund um den Radstädter Tauernpass auch im Sommer genau der richtige Platz.

Der schönste Abenteuer-Spielplatz

Alles, was man an den Bergen so liebt, ist hier zu finden: Über 100 km Wanderwege, darunter auch etliche kinderwagentaugliche Strecken, Mountainbike-Routen, urige Almhütten, majestätische Gipfel, die klaren Spiegel der Bergseen und das Rauschen der Gebirgsbäche. Und das gewisse Extra mehr, das den Familienurlaub im Gebirge zum besonderen Erlebnis macht. Im Sommer wird für die Gäste nämlich ein abwechslungsreiches Programm aufgelegt.

Jede Woche von Montag bis Samstag finden verschiedene Outdoor-Aktivitäten statt. So sind montags drei Seen das Ziel einer leichten Familienwanderung, am Dienstag führt ein gemütlicher Spaziergang entlang der Taurach zum Johannes-Wasserfall, einem beeindruckenden Naturschauspiel. Actionfreunde sollten unbedingt bei der Mountain Skyver Tour vom Grünwaldkopf dabei sein. Bevor die Post abgeht, zeigt ein Skyver Guide, wie man mit den gebirgstauglichen Offroad-Rollern richtig über Stock und Stein talwärts rollt.

Leben auf der Alm, überleben in der Wildnis

Eine Gipfeltour auf den Hundskogel mit Einkehr in die Oberhütte oder eine Radl-Tour von Untertauern Richtung Radstadt sind Programmpunkte für sportlich Anspruchsvollere. Beim Bergyoga werden die Asanas in der freien Natur, im Angesicht der Berge ausgeführt – sicher eine inspirierende Übung. „Alles Alm“ ist das Motto eines Familien-Rundweges am idyllischen Gnadenalm-Plateau zwischen Obertauern und Untertauern. In acht Themenstationen wird auf unterhaltsame Art alles Wissenswerte über das Almleben erklärt.

Wo Mutter Natur essbare Wildpflanzen und Heilkräuter wachsen lässt, das lernen angehende Kräuterfeen immer freitags auf einer Kräuterwanderung. Das Überleben in der Wildnis steht samstags auf dem Programm eines kinderfreundlichen Workshops. Wenn es darum geht, eine Notunterkunft zu bauen, Fährten zu lesen und alpine Gefahren richtig einzuschätzen sind Jung und Alt mit Feuereifer dabei.

Kinder lieben Tiere

Wo begegnet ein Stadtkind schon Tieren außer auf einem Bildschirm? Im Wild- und Freizeitpark in Untertauern sind die Wildtiergehege mit Mufflons, Rot- und Damwild und der Streichelzoo mit allen möglichen Arten von Kleintieren, die Attraktionen für Kinder. Ponys, Ziegen, Enten und Gänse, Hasen, Meerschweinchen und sogar Lamas leben dort. Eine Fahrt mit der Bummelbahn verschafft einen Überblick über die verschiedenen Spielplätze, das Abenteuerland für Kinder, den Fischteich und den Badesee.

Pferdemädchen und alle anderen Freunde der edlen Rösser sind in Tweng herzlich willkommen, wenn sie reiten oder eine Kutschenfahrt erleben wollen. Zu einer Stallführung durch die Norikerzucht und den Reitbetrieb kann man jeweils montags um 17.00 Uhr auch ohne Voranmeldung vorbeischauen. Für alle, die schon sicher im Sattel sitzen, ist ein Ausritt in das Landschaftschutzgebiet Twenger Lantschfeld ein empfehlenswerter Tipp.

X Cross Run Mountain

Was die Eltern sonst nicht so gerne sehen, ist beim x cross run mountain ausdrücklich erlaubt: Mit Anlauf in den Dreck springen, dass es nur so nach allen Seiten spritzt. Am 2. Juli 2016 macht der größte und lustigste Hindernislauf Österreichs Station in Obertauern. Wer nach einer Runde von acht Kilometern, 280 Höhenmetern und 15 Hindernissen noch einen sauberen Faden am Leib hat, muss unterwegs geschummelt haben. Die Läufer können wahlweise eine oder zwei Runden absolvieren, Kinder und Jugendliche gehen auf einer verkürzten Strecke an den Start.

Weitere Informationen: www.obertauern.com, [email protected], Tourismusverband Obertauern, Pionierstraße 1, A-5562 Obertauern, Telefon: +43-(0)6456-7252, Fax +43-(0)6456-72529.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte