Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Christi Himmelfahrt - Fest der Sehnsucht

Christi Himmelfahrt - Fest der Sehnsucht

Veröffentlicht: 20/05/2014 von Gemeinde Mainhausen

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Mainhausen
»» Hainburg
»» Seligenstadt

Zu einem Gottesdienst der Sehnsucht laden die Evangelischen Kirchengemeinden Hainburg sowie Seligenstadt und Mainhausen an Christi Himmelfahrt, 29. Mai, ein. In der Gustav-Adolf-Kirche in Klein-Krotzenburg (Schleusenstraße 17) geht es um 10.30 Uhr um eines der komplexesten menschlichen Gefühle: „Fast jede kennt es: In der Sehnsucht stoßen das Glück des Erträumten, schon Vorstellbaren, und die Trauer um seine Abwesenheit direkt zusammen. Daher ist Sehnsucht Freude und Trauer zugleich“, sagt Pfarrer Martin Franke, der zusammen mit Vikarin Luisa Seelbach den Gottesdienst gestaltet. „Himmelfahrt ist das christliche Fest der Sehnsucht: Gleichzeitig feiern wir die Nähe Gottes, die Überwindung des Todes durch Jesus Christus und seine Nicht-Greifbarkeit, Entrücktheit in den Himmel.“

Um 11.30 Uhr folgt ein ökumenischer Hof-Gottesdienst mit viel Musik auf dem Birkenhof von Landwirt Hubert Wolf in Seligenstadt, Schachenweg 3, zu dem das Evangelische Dekanat Rodgau und die Basilika-Pfarrei gemeinsam einladen. Im Anschluss an den Gottesdienst feiert Familie Wolf die Umstellung des Birkenhofs auf ökologischen Landbau. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Stefan Selzer und Dekan Carsten Tag.

Am darauffolgenden Pfingstmontag, 9.6., feiern die Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Wendelinus und Sankt Kilian in Mainhausen sowie die Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen um 10.30 Uhr wieder einen Ökumenischen Gottesdienst in der Sankt Wendelinus Kirche in Zellhausen. Unter dem Motto „Durch Gottes Geist berufen zur Gemeinschaft“ wird Diakon Siegfried Schnöring die Predigt halten und Pfarrer Martin Franke die Liturgie gestalten. Die Veranstaltenden freuen sich, wenn die Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst noch Zeit für einen ökumenischen Austausch finden – bei schönem Wetter vor der Kirche. Nach dem vertrauten Satz „Wenn jeder gibt, was er hat“, teilen wir miteinander, was wir mitgebracht haben an Tee, Kaffee und Wasser, Zeit, Gedanken und Lebensfreude.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte