Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Der Ausländerbeirat sucht neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter

Der Ausländerbeirat sucht neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter

Veröffentlicht: 11/11/2020 von Stadt Mühlheim am Main

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Mühlheim

Sie möchten etwas in unserer Stadt bewegen? Sie haben Migrationshintergrund oder einen nichtdeutschen Pass? Dann kandidieren Sie für den Mühlheimer Ausländerbeirat.

Ausländerbeiräte sind die von der ausländischen Bevölkerung direkt und demokratisch gewählte Interessenvertretung aller Menschen mit Migrationshintergrund oder nichtdeutschem Pass in den hessischen Kommunen. Die Aufgaben und Befugnisse der Ausländerbeiräte sind in der Hessischen Gemeindeordnung verankert. Die Gremien beraten die Verwaltung und die Stadtpolitik in allen Angelegenheiten, die die ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner betreffen und vertreten deren Interessen.

Der Mühlheimer Ausländerbeirat besteht seit 1976 und gehört damit zu den ältesten in Hessen. Mit seinen 15 Mitgliedern setzt er sich nachdrücklich für die Verbesserung der Lebenslagen von Migrantinnen und Migranten in Mühlheim, für Gleichberechtigung, ein friedliches Miteinander und gegen Rassismus und Diskriminierung. Das Gremium ist überethnisch, arbeitet überparteilich und überkonfessionell.

Die nächste Ausländerbeiratswahl in Hessen findet erstmalig gemeinsam mit den Kommunalwahlen am 14. März 2021 statt. Voraussetzung für die Kandidatur neben der Vollendung des 18. Lebensjahres ist es, seinen Hauptwohnsitz in Mühlheim am Main seit mindestens 3 Monaten zu haben. Bewerben können sich Mühlheimerinnen und Mühlheimer ohne deutschen Pass, Doppelstaatler oder Menschen mit Migrationshintergrund.

Wer Interesse hat, die Lebenssituation von Migrantinnen und Migranten wirkungsvoll zu verbessern und das friedliche Zusammenleben in Mühlheim aktiv zu fördern, sollte nicht zögern, sich zu bewerben. Mitwirkungsfelder des Gremiums sind zum Beispiel Kindertagesstätten und Schulen, der regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, kulturelle und religiöse Themen, das Leben im Alter, soziale Fragen oder die Aufnahme von Geflüchteten.

Interessierte können sich in der Geschäftsstelle der Ausländerbeirates im Rathaus telefonisch unter 06108/601713 oder per E-Mail an [email protected] melden. „Die Interessen und Belange der Migrantinnen und Migranten brauchen in unserer Kommune eine starke Stimme. Der Ausländerbeirat möchte zudem den Anteil der Frauen im Beirat erhöhen und freut sich deshalb besonders über das Engagement von Migrantinnen“ – betont der Vorsitzende des Gremiums Hüsamettin Eryilmaz.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte