Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Ein neues Gesicht für Butz

Ein neues Gesicht für Butz

Veröffentlicht: 03/11/2020 von Verzollungsbüro Butz GmbH

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark
» Unternehmen im Blickpunkt

Im vergangenen Jahr feierte die Verzollungsbüro Butz GmbH 40-jähriges Jubiläum. „Wir hätten uns nie träumen lassen, so lange so erfolgreich zu sein“, sagt Brigitte Butz, Mitgründerin der GmbH. „Als mein Mann Heinz vor mehr als 40 Jahren die Idee hatte, Zollabfertigung als Dienstleistung anzubieten, hofften wir, irgendwann ganz aus dem Angestelltenverhältnis auszusteigen, und von dem Geschäft leben zu können.“ Die Idee war so simpel wie auch komplex: Herr Butz wollte einen Service anbieten, für importierende und exportierende Firmen die Papierdokumentation zu erstellen. Denn bei diesen Warenverkehren fallen Abgaben und Steuern an, die an den Fiskus gemeldet und abgeführt werden müssen, ähnlich wie bei einer Steuererklärung. Die Idee kam gut an. Dank dem starken Willen von Heinz Butz, Zollabfertigungen bis ins Detail zu erlernen und zu beherrschen, gelang es ihnen, die Firma neben ihrer regulären Arbeit aufzubauen.

Die Firma hatte ihre Anfänge im Keller des Wohnhauses. 1980 wurden die ersten Mitarbeiter eingestellt, sodass es bald im Keller zu eng wurde. So bauten die Eheleute Butz 1987 in Ober-Roden ein Geschäftsgebäude. Mit wachsender Kundschaft wuchs auch die Mannschaft - heute sind es 25 Mitarbeiter. Auch die Kinder Stefan und Claudia Butz waren und sind für die Verzollungsbüro Butz GmbH tätig. Stefan Butz betreut die EDV, Claudia Butz stieg 2007 in die Firma mit ein.

„Ich glaube, ich wusste schon als Kind, dass ich einmal in der Firma mitarbeiten würde. Denn schon damals spielte ich mit meiner Freundin mit den Zollpapieren“, sagt Claudia Butz mit einem Augenzwinkern. Sie arbeitete Seite an Seite mit ihrem Vater, um alles von ihm zu lernen und irgendwann in seine Fußstapfen treten zu können. Für die Übernahme eines solchen Betriebs bedarf es allerdings einer so genannten „fachlichen Eignung“. Diese hätte entweder mit einem IHK-Lehrgang erworben werden können oder über ein Studium. Claudia Butz entschied sich mit knapp 30 Jahren für ein duales Studium. Dies war für die gesamte Familie eine schwierige Zeit, denn kurz nach Beginn des Studiums erkrankte ihr Vater Heinz Butz an Krebs. Trotz der erschwerten Bedingungen schloss Claudia Butz das Studium 2014 mit dem Bachelor in Spedition, Transport und Logistik ab und stieg wieder voll in die Firma ein. Leider verstarb Heinz Butz im Juli 2015 – nach nur einem Monat offizieller Rente.

„Mit den Jahren wurde die Arbeit immer anspruchsvoller – sei es durch neue Regularien oder sich ändernde politische Rahmenbedingungen. Dank unseres starken Teams, welches den Anspruch lebt, bei allem Neuen in der ersten Reihe zu agieren, gibt es Butz so, wie wir heute sind. Der Leitsatz meines Vaters „Wo andere aufhören, fangen wir erst an“ wird nach wie vor gelebt“, berichtet Claudia Butz mit Stolz. „Unsere Kernkompetenz ist die Detailverliebtheit in die Vorschriften. Damit ermöglichen wir unseren Kunden, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Ständige Veränderungen in den geltenden Zollvorschriften sind eine Herausforderung. Eine Herausforderung, die für uns Herzenssache ist. Schwierigkeiten und Grenzen überwinden – seit mehr als 40 Jahren.“

Nach 40 Jahren war es an der Zeit zu überprüfen, ob der Unternehmensauftritt der Verzollungsbüro Butz GmbH noch zeitgemäß ist. Mit Hilfe der Business Angels Rödermark wurden die Punkte herausgearbeitet, die Butz ausmachen: Dienstleistungsbewusstsein, der Mensch (Kunde und Mitarbeiter) im Mittelpunkt und die ständige Arbeit daran, Grenzen zu überwinden und daran zu wachsen. Dies ist die Basis für den neuen Leitsatz „Wir lieben Grenzen“. Dieser ist das Herzstück des neuen Gesichts der Verzollungsbüro Butz GmbH. Ein Gesicht, welches nach innen und nach außen zeigt, wer Butz ist. Mit dem neuen, modernen und selbstbewussten Design soll für jeden ersichtlich sein, dass Butz an Grenzen wächst – und somit das Vermächtnis von Heinz Butz weitergeführt und ausgebaut wird.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte