Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Ein Sinnbild der Seele, der Inbegriff von Luxus

Aussicht auf den Gardasee © 2020 EALA

Ein Sinnbild der Seele, der Inbegriff von Luxus

Veröffentlicht: 30/01/2021 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

EALA bedeutet auf Keltisch der Schwan. Seine Eleganz, Anmut und sein scheinbar meditatives in sich Ruhen auf dem See verleiten dazu, sich der Wiederentdeckung des eigenen Selbst und der bewussten Wahrnehmung innerer Schönheit zu widmen. Die alteingesessene Hoteliersfamilie Risatti gibt diesen Wünschen ab 19. März 2021 ein reales und gleichzeitig märchenhaftes Zuhause in Form des neuen Fünf-Sterne-L-Hotels EALA My Lakeside Dream. Direkt am Gardasee, in Limone sul Garda gelegen, sind es die eleganten Suiten, die große Wellnessoase, die Architektur, der ruhige Garten und der Privatstrand, vor allem aber das herzliche Miteinander, die das Konzept Gastfreundschaft am größten See Italiens mit neuer Seele erfüllen. EALA steht für Emotionen, Atmosphäre, Luxus und Aktivitäten in Verbindung mit den Elementen der Natur und den Grundprinzipien der Gastgeber: Passion, Innovation und Echtheit.

Die Lage – einer der schönsten Orte Italiens

Limone sul Garda, das ehemalige Fischer- und Bauerndorf mit Seepromenade und unzähligen Zitronenhainen am nördlichen Westufer des Gardasees, verzaubert Besucher seit Jahrhunderten mit seiner malerischen Kulisse. Familie Risatti ist hier seit drei Generationen für ihre touristischen Impulse bekannt und beweist in ihrem Heimatort mit EALA erneut ein herausragendes Gespür für innovative Hotellerie. Vom Fünf-Sterne-Luxushotel ist der See direkt erreichbar, ein privater Strand mit Pier und Loungebetten sorgt für eine perfekte Mischung aus Tagträumen und Wassersportaktivitäten. Die Traumlage des EALA lässt sich allerdings nicht nur auf Seehöhe genießen, sondern auch von den Terrassen der Suiten aus: Jede einzelne eröffnet einen fantastischen Blick weit über den Gardasee und das umliegende Bergpanorama. Im Umfeld gibt es zudem ein großartiges Angebot für Golfer, Fahrradfahrer und Wanderer.

Die Unterkunft – Perfektion und Emotion in harmonischem Einklang

Der Schwan als Verkörperung von Reinheit, Liebe, Eleganz und Stärke – diese Eigenschaften wurden sowohl in die architektonische Gestaltung des Hotels als auch bei der Umsetzung des Interior-Designs integriert. Das Ergebnis sind 67 Suiten, die fünf unterschiedliche Themen aus der Natur widerspiegeln und auf diese Art mit der Umgebung harmonisch fusionieren: Albus (Weiß für das Federkleid des Schwans), Nemos (Blau für den Himmel und das Wasser), Alisia (Stärke des Felsens und Eleganz von Marmor), die Spa Suite Argantos (mit Silber veredeltes Juwel) und die Royal Suite Awen (majestätisch wie der Schwan) mit 220 Quadratmeter Gartenfläche, eigenem Pool und einer Panoramasauna. Die Wohneinheiten verfügen über großzügige Panoramafenster und Terrassen mit Seeblick, bis auf die Junior Suite Albus haben zudem alle Outdoor-Airpools, die Spa Suite Argantos und die Royal Suite Awen haben sogar private Spas. Maximaler Komfort und ein luxuriöses, unaufdringliches Stilempfinden verwandeln den Lakeside Dream in eine Traumresidenz, vor allem für Paare.

Das Wohlgefühl – wenn die Sinne verzaubert werden

EALA ist das Angebot der Familie Risatti an ihre Gäste, sich von Kopf bis Fuß, von außen und innen, etwas Gutes zu tun und sich in besonderer Atmosphäre verwöhnen zu lassen. Der 1.500 Quadratmeter große Spa- und Wellnessbereich, der zwei Indoorpools und einen atemberaubenden Outdoor-Infinitypool umfasst, verfügt zudem über Ruhebereiche, Saunen und ein Beautyareal. Es lohnt sich, trotz ultimativer Entspannung, die Augen so lange wie möglich zu öffnen und den wunderschönen Blick von der Wellnessoase auf den Gardasee zu genießen. Genuss ist auch das Stichwort für das kulinarische Verwöhnprogramm und die Philosophie, mit der Alfio Ghezzi, der gerade erst wieder mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde, sein Küchenkonzept verwirklicht. In den Restaurants Fine Dining Senso und Alfio Ghezzi Bistrot sind die gastronomischen Traditionen der Gardasee-Region als auch innovative Ansätze zuhause. Küche und Natur ergänzen sich ebenso wie Lokalkolorit und Landeskultur. Die Erzeugnisse stammen von kleinen Landwirtschaftsbetrieben, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen und im direkten Umfeld des Hotels beheimatet sind.

Die Menschen – wenn Herzlichkeit eine Lebenseinstellung ist

Hoteldirektor Francesco Bernardinelli weiß aus jahrelanger Erfahrung, dass eine perfekt ausgearbeitete Strategie nur dann funktioniert, wenn sie Herz und Seele hat. Gäste können nur dann vollkommen abschalten und sich auf einen unbeschwerten, sorgenfreien Urlaub einlassen, wenn das Gefühlt stimmt – vom ersten Moment an. Das Fundament des EALA sind Emotionen, die die Gastgeberfamilie aus Liebe zur Heimat und zu schönen Dingen verkörpern. So wie der Schwan seine ganze Eleganz im Wasser entfaltet, offenbart sich der wahre Luxus des EALA durch die Menschen, die sich in allen Facetten dem Wohlbefinden der Gäste widmen – erstklassiger, aufmerksamer Service, Liebe zum Detail und Herzlichkeit machen den Unterschied.

Dazu tragen unter anderem der Resident Chef des EALA, Aiko Fujita, und die Spa Managerin Veronika Miotto bei. Der in Japan geborene und aufgewachsene Koch hat sein kulinarisches Erbe und seine kulturellen Wurzeln mit nach Italien genommen, wo er nach mehreren Stationen den Executive Chef Alfio Ghezzi kennenlernte. Akio lässt sich von der traditionellen und der modernen Küche inspirieren und öffnet durch seine Neugier auf regionale Erzeugnisse und deren kreative Zusammenstellung immer wieder unbekannte Türen der Gourmetwelt. Veronika Miotto stammt gebürtig aus dem Piemont, ließ sich aber in ihrer ursprünglichen Heimat, Trentino, zum Beauty Operator ausbilden. In Thailand besuchte sie die renommierte WatPo Thai Traditional Medical School in Chiang Mai – als Spezialistin für Massage, Körperpflege und ganzheitliche Therapie hat Veronika eine besondere Vorliebe für Bio- und Naturprodukte. Für das EALA hat sie sieben Signature Treatments kreiert, für die Bioprodukte aus der Region verwendet werden. Darunter beispielsweise Zitrusfrüchte, die den EALA Kreis(lauf) ganz natürlich abrunden.

Weitere Informationen zum Hotel unter www.eala.website

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte