Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Feste Größe bei den Kleinwagen: 100.000 Kia Rio verkauft

Feste Größe bei den Kleinwagen: 100.000 Kia Rio verkauft

Veröffentlicht: 28/12/2018 von Kia Motors Deutschland

» Mobil & Co

Frankfurt – Absatzjubiläum bei Kia: Der koreanische Hersteller hat in Deutschland den 100.000sten Rio verkauft. Das im Jahr 2000 eingeführte Modell ist heute eine feste Größe im deutschen Kleinwagenmarkt und wird seit 2017 in vierter Generation angeboten. Das 4,07 Meter lange Modell mit dynamischem, mehrfach preisgekröntem Design (Red Dot Award, iF Award) ist seit März diesen Jahres auch in der betont sportlichen Ausführung GT Line erhältlich, die von einem modernen 1,0-Liter-Turbobenziner mit 74 oder 88 kW (100 oder 120 PS) angetrieben wird. Insgesamt stehen vier Motorisierungen zur Wahl, die alle der neuesten Abgasnorm Euro 6d-Temp entsprechen und je nach Triebwerk auch mit einem Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe (DCT7) oder einer Sechs-Stufen-Automatik kombiniert werden können.

Die Hälfte der 100.000 Einheiten verkaufte Kia von 2012 bis heute – denn der Durchbruch im deutschen Markt gelang dem Rio mit der Ende 2011 eingeführten dritten Generation. Sie trug erstmals die Handschrift von Kia-Chefdesigner Peter Schreyer und wurde prompt mit einem Red Dot Award prämiert. Das aktuelle Modell knüpfte im vergangenen Jahr nahtlos an den Erfolg des Vorgängers an und belegte mit 8.124 Neuzulassungen Rang vier in der Bestsellerliste von Kia Motors Deutschland hinter dem Kompakt-SUV Sportage, der Kompaktwagenfamilie Ceed und dem Kleinwagen Picanto. Im europa- und weltweiten Kia-Absatz lag der Rio 2017 sogar auf Platz zwei hinter dem Sportage.

Obwohl sich die kompakten Dimensionen mit der vierten Generation kaum verändert haben (plus 15 mm in der Länge), ist vor allem im Fond das Platzangebot deutlich gewachsen. Der Kia Rio gehört damit zu den geräumigsten Fahrzeugen seines Segments. Und neben der breiten Antriebspalette glänzt er auch mit einem umfangreichen Technologieangebot, das zum Modelljahr 2019 noch erweitert wurde. Es reicht je nach Ausführung vom Audio- oder Navigationssystem mit 7-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration über SmartKey und LED-Nebelscheinwerfer bis zu modernsten Fahrerassistenzsystemen wie Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, aktiver Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff, Spurwechselassistent, Querverkehrwarner, Müdigkeitswarner und Fernlichtassistent.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte