Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Für Historiker, Naturwissenschaftler und Träumer: Das Wetterpark-Programm im August

Foto: Stadt Offenbach

Für Historiker, Naturwissenschaftler und Träumer: Das Wetterpark-Programm im August

Veröffentlicht: 03/08/2019 von Stadt Offenbach

» Ausflugsziele im Blickpunkt
» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Die große Hitzewelle ist vorbei, doch im Wetterpark nimmt der Sommer im August nochmal so richtig Fahrt auf: Das Wetterpark-Team hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Besucher können erfahren, wie Wetter und Geschichte miteinander verwoben sind oder was es mit den Tränen des Laurentius auf sich hat und auch Live-Experimente Rund um Wetter und Klima werden geboten. Koordiniert werden die Führungen von der Offenbacher-Stadtinformation-Gesellschaft (OSG).

Wie das Wetter der spanischen Armada zu einem Sieg verholfen und Napoleon und die Wehrmacht scheitern ließ, erklärt Wetterpark-Führer Michael Goesch bei der Führung „Klima, Wetter und der Verlauf der Geschichte“ am Sonntag, 4. August. Interessierte erfahren, wie sich Klimaschwankungen im Laufe der Geschichte auf Flora und Fauna und somit auf uns Menschen ausgewirkt haben. Denn das Klima hatte stets Auswirkungen auf Ernteerträge und Hungersnöte und hat somit das soziale, politische und wirtschaftliche Leben unserer Vorfahren beeinflusst und sogar zum Aufstieg und Niedergang antiker Hochkulturen beigetragen.

Hobbyastronomen und Träumer kommen in der „Nacht der Perseiden“ am 10. August auf ihre Kosten: Dann lädt der Wetterpark zum Sternschnuppen-Schauen auf der Picknickdecke ein. In der ersten Augusthälfte lassen sich wieder die Perseiden, auch Tränen des Laurentius genannt, am nächtlichen Himmel beobachten. Dabei handelt es sich um einen jährlich wiederkehrenden Meteorstrom, der um den 12. August sein Maximum erreicht. In dieser Nacht werden also besonders viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen sein und Besucher haben im dunklen Wetterpark deutlich höhere Chancen, sie zu sehen – und ihre Wünsche zu platzieren - als in der hell erleuchteten Stadt. Warum die Perseiden jedes Jahr wiederkehren und wie sie entstanden sind, wird in einer Führung durch den Park mit anschließendem Kurzvortrag erklärt.

Bei der „Wetterexpedition für Groß und Klein“ kommen sowohl Kinder als auch Erwachsene auf ihre Kosten: Spielerisch und anhand von Experimenten erklären die Wetterparkführerinnen und –führer, was Wetter ist und wie es entsteht. Die Erlebnisführung beschäftigt sich unter anderem damit, wie ein Regenbogen entsteht, wie sich Hoch- und Tiefdruckgebiete bilden und was es mit Blitz und Donner auf sich hat.

Bereits zu einer beliebten Tradition geworden ist die Blaue Stunde im Wetterpark, die am 30. August stattfindet: Die Veranstaltungsreihe widmet sich Phänomenen und Themen rund um das Wetter- und Klimageschehen. Der Wetterpark wird am dabei in blaues Licht getaucht und strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus. Schreckhaft sollten Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr nicht sein, denn mit blitzenden Lichtern, lauten Explosionen und hellen Flammen sollte bei der Wissenschaftsshow mit Live-Experimenten des Teams Scientastic jederzeit gerechnet werden. Mit ihren Bühnenshows wollen die Wissenschaftsenthusiasten für Naturwissenschaften begeistern und natürlich drehen sich ihre Experimente rund ums Wetter und Klima.

Termine:

Klima, Wetter und der Verlauf der Geschichte: 4. August, 14.30 Uhr

Sternschnuppennacht – Nacht der Perseiden: 10. August, 21.30 Uhr

Wetterexpedition für Groß und Klein: 18. August, 14.30 Uhr

Blaue Stunde: 30. August, 18.30 Uhr

Informationen zu weiteren öffentlichen Führungen im Wetterpark und zur Buchung von Gruppen-Führungen finden Sie unter www.wetterpark-offenbach.de.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte