Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Gedenkveranstaltung zum Novemberpogrom 1938

Gedenkveranstaltung zum Novemberpogrom 1938

Veröffentlicht: 31/10/2016 von Stadt Neu-Isenburg

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Neu-Isenburg

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und zum anschließenden Vortrag von Martina Hartmann-Menz über das Schicksal von Selma Klein, einer ehemaligen Bewohnerin des Heims des Jüdischen Frauenbunds, laden wir Sie am Donnerstag, den 10. November 2016, 19.30 Uhr in die Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus, Zeppelinstraße 10 in Neu-Isenburg ein.

Treffpunkte für die Kranzniederlegungen vorher sind:

um 18:30 Uhr am Mahnmal "Versöhnungstor" vor der Evangelisch-Reformierten Kirche Am Marktplatz,

um ca. 18.50 Uhr am Mahnmal vor dem Rathaus Neu Isenburg, Hugenottenallee 53,

anschließend gegen 19:10 Uhr am ehemaligen Heim des Jüdischen Frauenbundes, der heutigen Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus, in der Zeppelinstraße 10 in Neu-Isenburg.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte