Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Handtaschenräuber lässt Teil der Beute zurück

Handtaschenräuber lässt Teil der Beute zurück

Veröffentlicht: 16/11/2018 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Neu-Isenburg
» Polizei

Neu-Isenburg/Frankfurt (lt) Am Donnerstag kam es in der Nähe eines Hotels am Graf-zu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz zu einem Handtaschenraub; ein Teil der Beute konnte später in Frankfurt wieder aufgefunden werden. Gegen 9 Uhr ist ein Angehöriger einer thailändischen Touristengruppe Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Der Täter entriss dem 51-Jährigen gewaltsam die Handtasche und stieg in ein weißes Auto zu, um von der Örtlichkeit zu flüchten. Aufgrund der schnellen Tatausführung konnte der Räuber lediglich als circa 1,80 Meter großer Mann mit athletischer Statur beschrieben werden. Er trug dunkle Bekleidung mit einer Kapuze.

Zum Fahrer und weiteren Insassen liegen bisher keine Informationen vor. Später, gegen 14 Uhr, wurde in Frankfurt (Mailänder Straße 1, im Bereich des Südfriedhofs) durch Passanten eine Handtasche aufgefunden und später bei der Polizei abgegeben. Der Räuber hatte nur das Bargeld aus der Handtasche herausgenommen. Die beiden Reisepässe und auch die Fotokamera beließen die Täter in der Handtasche, so konnte es direkt der Tat in Neu-Isenburg zugeordnet werden. Die Offenbacher Kriminalpolizei ist für Zeugen des Handtaschenraubes in Neu-Isenburg unter der Rufnummer 069 8098-1234 erreichbar. Weitere Zeugen, welche in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen rund um den Südfriedhof gemacht haben, wenden sich bitte ebenfalls an die aufgeführte Rufnummer oder an die nächste Polizeidienststelle.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte