Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

In sieben Schritten zum Excel-Profi

In sieben Schritten zum Excel-Profi

Veröffentlicht: 16/09/2016 von Stenografenverein 1897 Langen e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Langen
»» Egelsbach
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur

Im letzten Jahr stellten der Langener Stenografenverein und die Langener Volkshochschule für die Kurse in der Tabellenkalkulationssoftware Microsoft Excel 2010 ein neues modulares Kurskonzept vor.

„Das Baukastenprinzip mit insgesamt sieben Modulen, aus denen je nach der eigenen Interessenlage und den Vorkenntnissen thematisch das ausgewählt werden kann, was wirklich benötigt wird, hat sich gut bewährt“, so die 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke, und führt weiter aus: „Das kann ein Modul sein, das können natürlich auch alle sieben Module sein.“

Los geht es am Mittwoch, 28. September 2016, mit dem Modul 1, einem dreiteiligen Grundkurs mit weiteren Kurstagen am Mittwoch, 5., und Donnerstag, 6. Oktober.

Kursinhalt ist die Einführung in die Benutzeroberfläche von Excel und die Bedienelemente, der Aufbau einer Arbeitsmappe, die Eingabe und Veränderung von Daten, die Zellformatierung, die Ausfüllfunktion, einfache Rechenformeln, Summenbildung, relative und absolute Bezüge.

Das zweite Modul befasst sich mit der Seitenansicht und dem Drucken von Arbeitsmappen. Kursinhalte sind das Erfassen und Gestalten von Kommentaren, die Ansichtssteuerung (Normalansicht, Seitenlayout, Umbruchvorschau), das Einrichten der Seite (z. B. Ausrichtung, Skalierung, Kopf- und Fußzeilen) und die Druckvorbereitung (z. B. Wiederholungszeilen, Druckbereich). Dieses Modul umfasst einen Abend und findet statt am Mittwoch, 12. Oktober.

Modul 3 trägt den Titel „Grundlagen der Visualisierung“ und vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der grafischen Aufbereitung des Datenmaterials aus den Tabellen. Kursinhalt sind das Erstellen und Bearbeiten einfacher Diagramme (Säule, Linie, Kreis) und das Anwenden einfacher Techniken der bedingten Formatierung. Das alles gilt es am Mittwoch, 19. Oktober, zu erlernen.

Weiter geht es im vierten Modul mit den Formeln und Funktionen, also dem Herzstück von Excel. Vermittelt wird der Umgang mit häufig benötigten Funktionen aus dem Bereich der Mathematik (z. B. RUNDEN), der Logik (z. B. WENN), der Statistik (z. B. MIN, MAX, MITTELWERT), außerdem Datumsfunktionen und Verweisfunktionen wie SVERWEIS. Auch das Arbeiten mit dem Funktionsassistenten steht auf dem Programm. Dieses Modul umfasst zwei Abende und steht an am Donnerstag, 20., und Dienstag, 25. Oktober.

Das fünfte Modul steht unter der Überschrift „Auswerten und Analysieren“ und umfasst ebenfalls zwei Abende: Mittwoch, 2., und Mittwoch, 9. November. Kursinhalt ist das Auswerten großer Datenbestände durch Sortieren und Filtern (Autofilter und Spezialfilter), mittels der Datenbankfunktionen, durch Arbeiten mit „Teilergebnis“ und den Einsatz von Pivot-Tabellen.

Die Fortsetzung findet das Thema „Visualisieren“ mit dem Modul 6 „Visualisieren – spezielle Techniken“. Hier geht es um die Vertiefung beim Arbeiten mit Diagrammen, also z. B. um spezielle Diagrammtypen wie Blasen- oder Netzdiagramm und um die Vertiefung bei den Techniken der bedingten Formatierung (z. B. benutzerdefinierte Anpassung der Ampel- und anderer Symbole, bedingte Formatierung mit Formeln). Termin hierfür ist Mittwoch, 23. November.

Das siebte Modul trägt den Titel „Nützliche Techniken“ und befasst sich mit Themen wie Gliederung und Gruppierung, Zielwertsuche, Solver und Szenario-Manager, Schutz von Tabellenblättern, Makros und Optimierung der Schnellzugriffsleiste. Es gibt zudem Gelegenheit, Fragen, Themen und Probleme rund um Excel zu erörtern, die die Teilnehmenden hier einbringen können. Dieses Modul findet am Mittwoch, 14. Dezember, statt.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, ist sicher: „Excel ist aus dem Büroalltag, aber auch aus dem privaten Bereich, nicht mehr wegzudenken. Mit Excel löst man einfache Rechenaufgaben genauso gut wie komplexe Kalkulationen. Ohne gründliche Excel-Kenntnisse, wie sie in unserem modularen Seminar vermittelt werden, kommt man in kaufmännischen oder Verwaltungsberufen heute nicht mehr aus.“

Unterrichtet wird von 18:15 bis 21:30 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 21.

Die Kursgebühr beträgt für den dreiteiligen Grundlagenkurs 50,40 Euro, für die Kurse über 2 Abende 33,60 Euro und für einen Abend 16,80 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Lehrmaterialien, diese betragen zwischen 8 und 13 Euro je nach Modul.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an [email protected] oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte