Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Ingenieurbüro Pfeffer feierte „astronomisches Jubiläum“

Till Andrießen (Leiter Wirtschaftsförderung Stadt Rödermark), Seniorchef Fritz Pfeffer, Sophia Pfeffer, Geschäftsführer Matthias Pfeffer, Bgm. Roland Kern

Ingenieurbüro Pfeffer feierte „astronomisches Jubiläum“

Veröffentlicht: 27/05/2016 von Stadt Rödermark

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark
» Kreis Offenbach
» Unternehmen im Blickpunkt

Ein „astronomisches Jubiläum“, so Bürgermeister Roland Kern, hat in der vergangenen Woche das Urberacher Ingenieurbüro Pfeffer gefeiert: „190“ war die Zahl des Tages für das Fest, zu dem der in Hessen führende Anbieter für die Planung und Projektierung von schlüsselfertigen Ortsnetzstationen rund 200 Kunden, Vertreter von Partnerunternehmen und renommierte Wissenschaftler in die Geschäftsräume in der Carl-Benz-Straße in Urberach eingeladen hatte. Die ungewöhnliche Zahl erklärte sich aus den Bestandteilen der Summe: Seinen 80. Geburtstag feiert in diesem Jahr Seniorchef Fritz Pfeffer, 50 Jahre wird sein Sohn und Co-Geschäftsführer Matthias, 20 dessen Tochter und designierte Nachfolgerin Sophia – und seit 40 Jahren besteht das Unternehmen. Eine „Planetenkonstellation“, die eindrucksvoll „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Ihrer Familie und Ihrer Arbeit“ beleuchte, sagte Kern.

Zur Feier des Tages hatte der Bürgermeister das Goldene Buch der Stadt mitgebracht, in das sich die Ingenieursfamilie inklusive Seniorchefin Elisabeth eintragen durfte. Kern würdigte das High-Tech-Unternehmen als „ein starkes Stück Rödermark“. Auf dem Weg zu einem intelligenten Stromnetz und in eine gute Zukunft sei IPI – Ingenieurbüro Pfeffer GmbH Industrievertretungen, so der offizielle Firmennamen – gut aufgestellt.

Im Namen der Stadt gratulierte auch Till Andrießen, der Leiter der Wirtschaftsförderung, zu den „multiplen Geburtstagen“. „Seitdem ich Sie im Rahmen der kontinuierlichen Unternehmensbesuche der Wirtschaftsförderung kennengelernt habe, pflegen wir ein offenes und konstruktives Verhältnis auf qualitativ hohem Niveau.“ Er schätze das Ingenieurbüro Pfeffer als Innovator und Partner, etwa bei der Projektierung und Umsetzung einer Schnell-Ladesäule für Elektroautos, als Impulsgeber für Energiethemen und damit auch als Berater der Stadt und als „leidenschaftlichen Botschafter des Standortes Rödermark“. Die Stadt sei sehr stolz, „ein Unternehmen mit Ihrem Know-how und Renommee in Rödermark zu haben“.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte