Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Internationales Duo – Violine und Klavier – bei den Seligenstädter Klosterkonzerten

Internationales Duo – Violine und Klavier – bei den Seligenstädter Klosterkonzerten

Veröffentlicht: 11/09/2016 von Seligenstädter Klosterkonzerte

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Seligenstadt
»» Mainhausen
»» Hainburg
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur
»» Musik

Die Geigerin Reeta Aho stammt aus Finnland, aus einer Musikerfamilie. Am Samstag, 17. September 2016 ist sie um 20 Uhr im Jakobsaal (Jakobstraße 5) bei den Seligenstädter Klosterkonzerten zu Gast, im Duo mit ihrem bewährten Begleiter, dem britischen Pianisten Alan Brown.

1990 geboren, hatte Reeta Aho ihren ersten Geigenunterricht im Alter von drei Jahren. Das Studium absolvierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste. Daneben wurde sie von Igor Ozim (Mozarteum Salzburg) unterrichtet. Die leidenschaftliche Kammermusikerin ist einerseits bereits gefragte Dozentin, u.a. in China, der Schweiz und in Finnland, zum anderen Besucherin von Meisterkursen, so 1915 Preisträgerin beim Oberstdorfer Musiksommer im Meisterkurs für Kammermusik bei Monika Henschel-Schwind.

Alan Brown ist ein international anerkannter und gefragter Pianist mit Solistendiplom der Royal Academy of Music. Nach seinem gefeierten Debut in der legendären Londoner Wigmore Hall folgten zahlreiche Auftritte in berühmten Häusern in Großbritannien, Europa und Australien mit renommierten Orchestern wie u.a. dem Royal Philharmonic Orchestra und den London Mozart Players. Gefragt ist er auch als Duo-Partner. So hat er mit Igor Ozim den vollständigen Zyklus der Beethoven-Sonaten für Violine und Klavier eingespielt. Besondere Aufmerksamkeit widmet er dem künstlerischen Nachwuchs. So hat er Reeta Aho auch 2015 in Oberstdorf begleitet.

Ein ansprechendes Programm erwartet die Besucher des Klosterkonzertes: Von Franz Schubert das Rondo brillant für Violine und Klavier h-Moll D 895 op. 70. Mit der Sonate für Violine und Klavier in h-Moll P.110 von Ottorino Resphigi (1879-1936) kommt ein Komponist zu Gehör, der in jüngerer Zeit zunehmend Beachtung findet, führender Vertreter der neueren italienischen Instrumentalmusik.

Dem früh durch einen Fahrradunfall ums Leben gekommene Ernest Chausson (1855-1899) wird ein eigenständiger Komponierstil bescheinigt. Er wird zu den bedeutendsten französischen Komponisten gezählt. Sein Poème Es-Dur op.25 ist sein wohl bekanntestes Werk. Das offizielle Programm schließt mit der Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op.18 (1888) von Richard Strauss (1864-1949), wegen ihrer lyrischen Schönheit und ihren technischen Anforderungen von Geigern und Pianisten gleichermaßen geschätzt.

Karten: € 16,- / Schüler, Lehrlinge, Studenten, Schwerbehinderte (m/w): € 11,. E-Mail: info @klosterkonzerte-seligenstadt. de | Telefon: 06182- 25323 In der Tourist-Info am Markt und in den Buchhandlungen „der buchladen“ und „geschichten*reich“. In Hainstadt: Bücherstube Klingler und an der Abendkasse.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte