Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Kia Sportage: Alle Diesel als Mildhybrid erhältlich

Kia Sportage: Alle Diesel als Mildhybrid erhältlich

Veröffentlicht: 25/05/2019 von Kia Motors Deutschland

» Mobil & Co

Frankfurt – Kia baut das Angebot an elektrifizierten Antrieben für seinen Bestseller Sportage weiter aus. Nach dem 2,0-Liter-Diesel, der bereits seit August 2018 als Mildhybrid erhältlich ist, kann ab sofort auch der Sportage 1.6 CRDi mit der 48-Volt-Technologie bestellt werden. Ob mit Frontoder All-radantrieb, Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe: Die „EcoDynamics +“-Aus-führung wird zum Aufpreis von 750 Euro für alle Antriebsvarianten des kleine-ren Diesel angeboten. Das Einstiegsmodell des neuen Mildhybrids, der 1.6 CRDi EcoDynamics+ 2WD mit Schaltgetriebe, kostet in der bereits umfassend ausgestatteten Basisversion 25.740 Euro. Erweitert hat Kia auch die Ange-botspalette des 1,6-Liter-Turbobenziners: Die frontgetriebene Version des Sportage 1.6 T-GDI, die bisher nur mit Schaltgetriebe verfügbar war, ist jetzt auch mit dem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe (DCT) erhältlich.

Der Sportage hat die 48-Volt-Technologie als einer der ersten SUVs auf den Markt gebracht. Das innovative Mildhybridsystem beinhaltet eine 48-Volt-Batterie und einen 12 kW starken Startergenerator. Es ermöglicht eine sehr effektive Energierückgewinnung sowie das Abschalten des Verbrennungsmotors auch im Fahrbetrieb, etwa beim Ausrollen oder Bremsen. Die Technologie reduziert den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch des 1,6-Liter-Diesel um bis zu acht Prozent (ab 4,2 Liter/100 km; ab 110 g/km CO2). Der 1.6 CRDi verfügt wie alle aktuellen Kia-Diesel über einen SCR-Katalysator und entspricht der Abgasnorm Euro 6d-Temp. Er kommt in zwei Leistungsvarianten zum Einsatz: In der frontgetriebenen Einstiegsversion Edition 7 mobilisiert er 85 kW (115 PS), in allen anderen Ausführungen 100 kW (136 PS).

Der Sportage ist in fünf Ausstattungslinien erhältlich (Edition 7, Vision, Spirit, GT Line, Platinum Edition) und bietet serienmäßig unter anderem 16-ZollLeichtmetallfelgen, Klimaanlage, 7-Zoll-Touchscreen, Smartphone-Integration, Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Dämmerungssensor. Der 130 kW (177 PS) starke 1,6-Liter-Turbobenziner – ebenfalls Abgasnorm Euro 6d-Temp – ist ab Ausführung Vision erhältlich. Deren Serienausstattung umfasst neben den Elementen der Basisversion zum Beispiel Kartennavigation, Sitzheizung vorn und hinten (äußere Sitze), aktiven Spurhalteassistenten, Verkehrszeichenerkennung für Tempolimits, Fernlichtassistent, Müdigkeitswarner und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die neue Einstiegsversion des Automatik-Modells, der Sportage 1.6 T-GDI 2WD DCT Vision, kostet 29.490 Euro.

Der Kompakt-SUV mit dem preisgekrönten Design (iF Award, Red Dot Award) bietet darüber hinaus je nach Ausführung und Sonderausstattung 19-Zoll-Räder, LED-Scheinwerfer, Lederausstattung, elektrisch einstellbare Vordersitze mit Ventilation, Premium-Soundsystem, sensorgesteuerte elektrische Heckklappe und Panoramadach. Hinzu kommt ein breites Assistenzspektrum von Rundumsichtkamera über adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-goFunktion bis Notbremsassistent mit Fußgängererkennung. Wie für alle Modelle der Marke gilt für den Sportage die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte