Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Kinderbetreuer*innen gesucht: Neue Einstiegsmöglichkeiten in die Arbeit mit Kindern

Kinderbetreuer*innen gesucht: Neue Einstiegsmöglichkeiten in die Arbeit mit Kindern

Veröffentlicht: 15/09/2020 von Stadt Heusenstamm

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Heusenstamm

Die Hessische Landesregierung hat mit der aktuellen Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs (HKJGB) einige neue Möglichkeiten zur Rekrutierung von motivierten und arbeitswilligen Frauen und Männern für die Arbeit mit Kindern geschaffen. Neben höheren Betriebskostenzuweisungen und der Erhöhung der personellen Mindestausstattung könnte vor allem die Öffnung des Fachkraftkatalogs die Situation etwas entspannen. Denn sowohl Heilerziehungspfleger*innen, die künftig dem „normalen“ Fachkräftekatalog zugeordnet werden, als auch staatlich anerkannte Kinderpfleger*innen und Sozialassistenten*innen sowie Personen mit fachfremder Ausbildung im In- und Ausland (nach Prüfung der Vorbindungen) können jetzt in einer Kindergruppe in Kindertagesstätten oder Schulkindbetreuungen mitarbeiten.

„Bereits seit einem Jahr gehen wir in Heusenstamm neue Wege, um Fachpersonal von uns und den Heusenstammer Kindereinrichtungen zu überzeugen – aber alle Kommunen fischen nun mal im selben Teich“, sagt Bianka Peters, pädagogische Leitung der städtischen Kindereinrichtungen. „Die Gesetzesänderung ist jetzt ein weiterer wichtiger Baustein, den wir nutzen können, um die Betreuungssituation für unsere Kinder zu verbessern.“ Wer also Interesse an der Arbeit mit Kindern in Heusenstamm hat oder sich über die Arbeitsmöglichkeiten generell informieren möchte, kann sich gerne direkt an Bianka Peters telefonisch unter 06104 607-1126 oder per E-Mail an [email protected] wenden.

Im Sommer 2019 hatte die Stadt damit begonnen Maßnahmen durchzuführen, die auf den so genannten Fachkraftschlüssel anrechenbar sind und so die Möglichkeit eröffnen, Fachkräfte auszubilden und nach erfolgreichem Abschluss zu übernehmen. Außerdem wird vorhandenes Personal inzwischen bei der Anerkennung zur pädagogischen Fachkraft sowie die Qualifizierung von Fachkräften aus dem Ausland finanziell unterstützt. Für die verschiedenen Qualifizierungen und Ausbildungen sind seitdem neue Stellen geschafft worden.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte