Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Neuer Pächter der Schloss-Gastronomie: Eröffnung der KostBar voraussichtlich im September

Der Restaurant-Name ist bereits an den Fensterscheiben zu erkennen (v.l.: Bürgermeister Halil Öztas, Menelaos Atmatzidis)

Neuer Pächter der Schloss-Gastronomie: Eröffnung der KostBar voraussichtlich im September

Veröffentlicht: 07/08/2019 von Stadt Heusenstamm

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Heusenstamm
» Ausflugsziele im Blickpunkt
» Kulinarisches
» Unternehmen im Blickpunkt

Er ist derzeit fast jeden Tag vor Ort. Menelaos Atmatzidis, neuer Pächter der Gastronomie im Schloss Schönborn, flitzt geschäftig von A nach B, trägt Eimer und Werkzeuge, telefoniert viel und begrüßt die Handwerkertrupps bereits mit Namen. Atmatzidis hat den Pachtvertrag mit der Stadt Heusenstamm unterzeichnet und übernimmt die „gute Stube“ im Rathaus.

Der in Heusenstamm aufgewachsene 28-jährige gelernte Restaurantfachmann hat bereits seine Erfahrung als Restaurantleiter und Barchef in verschiedenen Gastronomiebetrieben in der Region gesammelt. Ein eigenes Restaurant war der Traum seiner Jugend, den er sich jetzt mit der Übernahme der ehemaligen Schlossschenke erfüllt hat. „Ich möchte den Heusenstammerinnen und Heusenstammern etwas zurückgeben“, sagt Atmatzidis. Sein neues Konzept ist ein Restaurant mit Barbetrieb am Abend, wo zu fairen Preisen traditionelle und regionale deutsche Küche auf eine moderne Interpretation trifft. „Alles in allem soll mein Restaurant ein Treffpunkt für die ganze Familie, für Jung und Alt werden“, sagt der junge Unternehmer. Auch wenn die Eröffnung wegen der Bauarbeiten noch ein wenig auf sich warten lässt, steht der neue Restaurantname KostBar bereits an der Tür.

Ende 2018 hatte der Magistrat die Verpachtung der Schlossgastronomie neu ausgeschrieben. In einem Auswahlverfahren, das von einem von der Stadt beauftragten Unternehmensberater für Hotellerie und Gastronomie begleitet wurde, setze sich der Heusenstammer Menelaos Atmatzidis mit seinem Gastronomiekonzept gegen 25 Bewerberinnen und Bewerber durch. Die ursprünglich fürs Frühjahr erwartete Wiedereröffnung verzögerte sich wegen ungeplanter Schwierigkeiten während der Sanierungs- und Umbauphase. Hauptsächlich ging es hier um Brandschutzmaßnahmen und die Arbeiten an der Infrastruktur (Wasser, Elektrik, usw.). Nun ist ein Ende der Bautätigkeiten in Sicht und mit einer Eröffnung wird im September gerechnet.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte