Fotogalerie

Gründerflirt in Seligenstadt

Gründerflirt in Seligenstadt

Veröffentlicht: 16/07/2014 von Stadt Seligenstadt

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Seligenstadt
» Unternehmen im Blickpunkt

Innovativ sein, Fähigkeiten besitzen und über Unternehmergeist verfügen ist das eine, ein Konzept professionell und gewinnbringend umsetzen zu können, das andere. Genau an diesem Schnittpunkt, an dem in der Praxis viele gute Ideen scheitern, setzt die Initiative des F.A.Z.-Instituts an. Drei Mal jährlich veranstaltet das F.A.Z.-Institut als Projektträger mit Förderung des Hessischen Wirtschaftsministeriums und der Europäischen Union den „Gründerflirt – Erfolgreich gründen im Team“ und holt potentielle Partner an einen Tisch. Am Mittwoch, 23. Juli 2014, findet der Gründerflirt in Kooperation des F.A.Z.-Instituts und Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams im Seligenstädter Rathaus statt.

Bei dieser Matching-Veranstaltung können Gründer, junge Unternehmer, Re-Starter und Gründungsinteressierte in moderierten Flirtrunden gezielt herausfinden, wer zu ihrer Idee, ihrem Unternehmen oder der eigenen Person passt und geschäftliche Kontakte knüpfen. Das F.A.Z.-Institut, mehrfach für seine Innovationsprojekte ausgezeichnet, betont, dass es sich hierbei nicht um eine klassische „Visitenkartenparty“ handelt. Bei jeder Veranstaltung nehmen etwa 60 bis 80 Unternehmensgründer und Know-how-Geber teil. Mitfinanziert wird das Projekt durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

„Das Format Gründerflirt des F.A.Z.-Instituts hat mich sofort begeistert. Wir bieten damit innovativen Jungunternehmern auch aus unserer Region die Chance, geeignete Gründungspartner für ihre Geschäftsideen zu finden. Die Stadt Seligenstadt fungiert hier gemeinsam mit der SeligenStadtMarketing GmbH als Veranstaltungspartner. Weitere Partner auf der Seite Seligenstadts sind die ANWR Group, HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH, INTERNOLIX und die Volksbank Seligenstadt, denen ein besonderes Dankeschön für ihr Engagement gebührt“, so Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte