Fotogalerie

GVM-Vorstandsteam erneut bestätigt

GVM-Vorstandsteam erneut bestätigt

Veröffentlicht: 05/12/2014 von Gemeinde Mainhausen

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Mainhausen
» Vereine im Blickpunkt
»» Wirtschaft

Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung des Gewerbeverein Mainhausen e.V. im neuen Wintergarten des Restaurant Königsee in Zellhausen. Unter Führung der gewählten Wahlleiterin Katja Kuhn wurde das Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt: Vorsitzender Peter Dievernich, Stellvertreter Thomas Höfling, Schriftführerin Katja Jochum, Rechner/Kasserwart Erik Ulrich und Beisitzer Joachim Knecht, als Nachfolger von Gabriele Völk, die aufgrund beruflicher Anforderungen nicht mehr für den Vorstand kandidierte.

„Um unsere gesellschaftlichen Werte nicht zu verlieren, hat sie für uns gehandelt“, mit diesen Satz gedachten auch die Mitglieder des Vereins der jungen Studentin Tugce, weil sie nur helfen wollte, und dadurch ihr Leben aufgrund brutaler Gewalt verloren hat.

Mit einen kurzen Überblick über die positive robuste wirtschaftliche Entwicklung im regionalen Gewerbe und der erfreulichen Darstellung der Mitgliederentwicklung des Vereins wurde auf den Aktivitätsbericht des Vorsitzenden übergeleitet. Dievernich ging in seinen nach Monaten dargestellten Bericht nochmals auf die Absage des 4. Gewerbemarktes und die Aufgabe des wöchentlichen Broschüre DIESE WOCHE IN MAINHAUSEN ein. Ereignisse, die den GVM beschäftigen und belastet haben. Dem steht positiv die Entwicklung des Wochenmarktes am Alten Rathaus, der im September 2014 sein fünfjähriges Bestehen feiern konnte, gegenüber. Auch der Beginn einer Zusammenarbeit in Form eines Bewerbungstrainings mit der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen wurde positiv aufgenommen. Weitere Beteiligungen des Gewerbevereins waren die Mitinitiative der in den Messehallen der anwr durchgeführte Klosterkonzert, der Beteiligung am Hoffest der Flüchtlinge, sowie des Sozialen Netzwerk Mainhausen. Der Kassenbericht wurde positiv von den Kassenprüfer bewertet und mit einen Ausblick auf die finanzielle Zukunft des Vereins wurde der Vorstand entlastet.

Nach dem Wahlprocedere gab es seitens des neuen Vorstandes einen kurzen Ausblick auf Tätigkeiten im neuen Jahr, wieder beginnend mit dem Gewerbeneujahrsempfang am 22. Februar 2015 im Alten Rathaus. Die Möglichkeit einer Gewerbemeile im Industriegebiet in Zusammenhang mit einer Mitgliederbefragung und die Fortführung und Erweiterung der Zusammenarbeit mit der Freien Schule stehen auf der Agenda. Weiter Schritte mit Bürgermeisterin Ruth Disser in der Entwicklung des neuen Gewerbegebietes Ostring sowie dringender Ausbau und Verbesserung der Breitbandversorgung Mainhausen für Unternehmen und Bürger sind wichtige Aufgaben für den neuen Vereinsvorstand. Der neue Vorsitzende Peter Dievernich dankte und warb weiter bei allen Vereinsvertreter für die gute Zusammenarbeit und dem Vorstand für das vertrauensvolle Miteinander. Im gesellschaftlichen Teil des Abend wurde „Mainhausen hat Zukunft“ lebhaft untereinander diskutiert.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte