Fotogalerie

Rad-Rundfahrt „In Velo Veritas“

Mit dem Rad das Weinviertel entdecken

Rad-Rundfahrt „In Velo Veritas“

Veröffentlicht: 21/03/2015 von MaroPublic

» Urlaub im Blickpunkt

Knackige Anstiege, herrliche Ausblicke, Schotter- und Kopfsteinpflaster-Passagen erwarten die Teilnehmer der dritten „In Velo Veritas“ Rad-Rundfahrt im niederösterreichischen Weinviertel. Gerade richtig für die Fahrerinnen und Fahrer klassischer Rennräder mit Stahlrahmen, die in Retz am 31. Mai 2015 an den Start gehen werden. Nach dem Vorbild der italienischen „l’Eroica“-Rundfahrt soll im Weinvierrtel eine zugleich anspruchsvolle und gesellige Radsportveranstaltung in der Tradition der klassischen Langstrecken-Fahrten, der „Randonnées“, weiter etabliert werden.

Mit Stil und Sportsgeist

Zugelassen sind Rennräder bis Baujahr 1987, Kleidung im Stil der Zeit wird sehr geschätzt. Bewusst wollen sich die Veranstalter vom Hochleistungssport abgrenzen, weshalb auf die Zeitnehmung verzichtet wird. Was zählt, ist die sportliche Haltung. Bei den Labestationen kann man die Streckenkarte abstempeln und die Zeit notieren lassen.

Es stehen drei Routen zur Auswahl: Sportlich ambitionierte Radlerinnen und Radler erwartet eine ca. 210 km lange epische Strecke, außerdem werden je eine Runde mit ca. anspruchsvollen 140 km und genussreichen 70 km rund um Retz angeboten. Die Routen führen durch einige der schönsten Kellergassen des Weinviertels, über Kopfsteinpflaster und Schotterpisten.

Auch das Rahmenprogramm nimmt auf die Radsportkultur der Vergangenheit Bezug: So werden historische Räder und eine Sonderausstellung legendärer PUCH-Rennräder zu sehen sein, auf Flohmärkten kann man nach speziellen Fahrrädern und Ersatzteilen fahnden. Fahrradlegenden stehen für ein Gespräch bereit. Weinviertler Unternehmen, Gastronomen und Beherbergungsbetriebe beteiligen sich mit radspezifischen Angeboten an der Veranstaltung. Bei den Labestationen wird auf saisonale, regionale und ökologische Produkte geachtet.

Ebenfalls wird es 2015 wieder eine Family-Strecke mit etwa 20 km Länge geben, offen für jede Art von Fahrrad und speziell für Kinder und Familien geeignet. Start der Family-Runde jederzeit ab 11.00 Uhr, Start- und Ziel-Punkt ist der Retzer Hauptplatz.

Auf Besuch bei den tschechischen Nachbarn

Die Starter auf der Langdistanz werden auch die Grenze zur Tschechischen Republik passieren. Nach der Umrundung des markanten Wildendürnbacher Galgenbergs mit seinen 184 Weinkellern ist bereits das prächtige Schloss von Mikulov in Sicht. Am historischen Stadtplatz ist der nördlichste Punkt der klassischen Radrundfahrt erreicht, auf der man einige der schönsten und verborgenen Ecken des östlichen Weinviertels erkunden kann.

2015 wurde zum ersten Mal ein Package zu In Velo Veritas kreiert. Es besteht aus gemeinsamer Bus-Anreise nach Retz (samt Rad-Transport), genussvollem Welcome-Dinner am Samstagabend, Nächtigung in einem Quartier nach Wahl im Zentrum von Retz, einem gastronomischen und kulturellen Rahmenprogramm und gemeinsamer Rückreise nach Wien. Das Package kostet je nach Unterkunft zwischen 59 € und 258 €.

Information und Anmeldung: www.inveloveritas.at, die Zahl der Startplätze ist limitiert. Anmeldeschluss ist am 11. Juni 2013. www.weinviertel.at, [email protected], Weinviertel Tourismus, A-2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7, Telefon 0043-2552-3515, Fax 0043-2552-3515-14

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte