Fotogalerie

Rothirsche „außer Rand und Band“ im Wildpark

Rothirsche „außer Rand und Band“ im Wildpark

Veröffentlicht: 03/09/2015 von Wildpark "Alte Fasanerie" Hanau/Klein-Auheim

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Kreis Offenbach
» Hessen
» Ausflugsziele im Blickpunkt

Der Monat September steht ganz im „Zeichen der Hirsche“ im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau / Klein-Auheim. Stetig und langsam steigt bei den Rothirschen der Spiegel des Sexualhormons Testosteron. „Der König der Wälder“ gerät in „Liebesrausch“. Den ganzen September oft bis in den Oktober hinein kann das Rotwildrudel der „Alten Fasanerie“ bei günstiger, kühler Witterung insbesondere in den Morgen- und Abendstunden beim „Brunften“ beobachtet und akustisch wahrgenommen werden. Lautes Hirschgebrüll und mit viel Glück auch spannende Rivalenkämpfe bestimmen die Paarungszeit der majestätischen Tiere. In der „Alten Fasanerie“ leben fünf starke Hirschmänner, die um die Gunst der weiblichen Hirschkühe buhlen. Als die beiden heißesten Anwärter auf die Platzhirschposition gelten der erfahrene und elfjährige Hirsch Arthur und sein zwei Jahre jüngerer Konkurrent Harry. Aufgrund seiner starken Körpermasse hat Hirsch Harry die besten Chancen auch in diesem Jahr wieder das „Rennen“ um die sieben Hirschdame des Rudels zu gewinnen.

Das Wildparkteam bietet an ausgewählten Tagen zum normalen Wildparkeintrittspreis eineinhalbstündigen Abendführungen für Naturfreunde und Hirschfans an. Für Familien mit Kindern ab Alter sieben Jahre werden zusätzliche Abendwanderungen mit Lagerfeuer angeboten.

Treffpunkt für alle Hirschwanderungen ist der Haupteingang des Wildparks (Eingang 1). Die genauen Termine und Dauer der Veranstaltungen erfahren interessierte Besucher auf der Homepage des Wildparks unter www.erlebnis-wildpark.de.

Rückfragen richten Sie bitte an den Wildpark unter 06181- 618330-10.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte