Fotogalerie

Immer mehr Besucher im Wetterpark

Jürgen Möller und Maria Efthymiadis kümmern sich um die Besucher des Wetterparks Foto: Denny Karran, © OSG

Immer mehr Besucher im Wetterpark

Veröffentlicht: 04/09/2015 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Kreis Offenbach
» Hessen
» Ausflugsziele im Blickpunkt

Zum Ende der Sommerferien lockt das Rundroutenfest des Regionalparks Rhein-Main am Sonntag, 6. September, auch auf den Offenbacher Buchhügel. Der Wetterpark bietet als eines der zwei Regionalpark-Portale von 11 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm. Dabei lohnt auch ein Abstecher in das im vorigen Sommer eröffnete Besucherzentrum: Als echter „Hingucker“ hat der preisgekrönte Bau die Zahl der Gäste im Wetterpark deutlich erhöht.

„Wir haben in diesem Jahr 400 Führungen, 2013 waren es noch 300“, verdeutlicht Jürgen Möller, Leiter der Offenbacher Stadtinformation GmbH (OSG), die verantwortlich für das Besuchermanagement im Wetterpark ist. Im vergangenen Jahr hatte das im Juli 2014 eröffnete Besucherzentrum schon für einen Anstieg auf 350 Führungen gesorgt. Die Besucherzahl 2015 wird von 30.000 pro Jahr in 2014 auf ca. 35.000 steigen. Viele Menschen kommen auch als Spaziergänger in den kostenfreien Park oder besichtigen die Stationen im Alleingang.

Freizeitsportler, die entlang der Rundroute unterwegs sind, machen jetzt öfter im Wetterpark Station. „Viele Radler halten spontan hier an, weil das Besucherzentrum ihre Neugier weckt“, weiß Möller. Der mit Zinkblechen verkleidete Bau, der weithin sichtbar in der Sonne glänzt, wurde vom Frankfurter Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt entworfen und kürzlich vom Rat für Formgebung in der Kategorie Architecture – Event / Exhibition mit den begehrten ICONIC AWARDS 2015 ausgezeichnet. Für die Radfahrer gibt es hier unter anderem umfangreiches Kartenmaterial.

Führungen für Schüler und Segler, Wanderer und Landfrauen

Von den Führungsteilnehmern im Wetterpark sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche, berichtet Möller. „Bei den Schulklassen zeigt sich ein großer Wissensdurst - sie wollen wissen, wie das Wetter funktioniert, und vor allem die Mitmachstationen im Besucherzentrum kommen gut an.“ Hier werden Wetterphänomene besonders anschaulich erklärt: Die Kinder können den wirbelnden Schlauch eines Tornados erzeugen und ihren eigenen Regenbogen erstrahlen lassen oder sie testen anhand von Drehknöpfen, welche Wettergeräusche zu welcher Lichtstimmung passen.

„Aber auch Senioren machen gern Experimente“, hat Möller festgestellt. Aufgrund der besseren Infrastruktur kommen seit Eröffnung des Besucherzentrums nun mehr ältere Menschen in den Wetterpark. Auch Betriebsausflüge sind häufig, kürzlich war eine Abteilung vom Regierungspräsidium Darmstadt zu Gast. An den Führungen nehmen oft Gruppen und Vereine mit konkreten Anliegen teil: Segler möchten hier das Wetter auf See besser einzuschätzen lernen, Landfrauen sammeln Erkenntnisse für ihren Garten, Wanderer informieren sich über die Grenzen der Wettervorhersagen.

Gäste können ab 2016 Liegestühle und Spiele ausleihen

Ein Publikumsmagnet im Park bleibt die nächtliche Perseidenführung, zu der Mitte August gut 100 Menschen kamen: „Die Beobachtung der Sternschnuppen ist bei uns seit vier Jahren ein Highlight im Programm – und diesmal hat das Wetter richtig mitgespielt“, freut sich Möller.

Für Gruppen wie für Einzelpersonen wird das Besucherzentrum im kommenden Jahr sein Angebot erweitern: Zum selbstständigen Erkunden des Wetterparks bietet die OSG ab 2016 Experimentierpakete an. Zudem können sich die Besucher dann Liegestühle, Picknickdecken und Spiele wie Federball oder Boule ausleihen. Und bei einer Wetterpark-Rallye gibt es bald einen kleinen Preis zu gewinnen.

Rundroutenfest gibt den Blick auf die Sonne frei

Nun steht zum fünften Mal das Rundroutenfest bevor, das jedes Jahr ein bisschen größer wird. Das Wetterparkteam rechnet mit rund 1.000 Besuchern, die ein vielfältiges Programm erwartet. Die Band „The Factory“ spielt von 13 bis 17 Uhr unplugged an verschiedenen Stationen, der ADFC bietet Fahrradcodierungen an, die Siedlervereinigung Tempelsee bewirtet mit Kaffee und Kuchen, und die Gemaa Tempelsee backt Pizza im Holzofen. Für die kleinsten Besucher steht das BWS-Spielmobil bereit, größere Kinder können mit dem Klimakoffer experimentieren. Außerdem reist der Physikalische Verein Frankfurt mit Teleskopen aus seiner Sternwarte an. Durch die darauf geschraubten Filter können die Besucher direkt in die Sonne schauen, deren Flecken und Eruptionen beobachten. Auch Petrus scheint beim Fest im Wetterpark mitzuspielen: Die Aussichten für Sonntag sind sonnig.

70 Veranstaltungen in der Region

Entlang der 190 Kilometer langen Regionalpark-Rundroute feiert die Region Rhein-Main am Sonntag, 6. September, gemeinsam das große Rundroutenfest. Mehr als 70 Veranstaltungen und Aktionen bieten Unterhaltung für die ganze Familie an. Viele Sehenswürdigkeiten, Kunstwerke und historische Zeugnisse von der Keltenzeit bis zur Epoche der Industriebarone laden zum Besichtigen und Erkunden ein. Bauernhöfe öffnen ihre Türen und bieten den Gästen die Möglichkeit, Landwirtschaft direkt an Ort und Stelle zu erfahren. Festbesucher folgen den Kilometermarken auf der Rundroute am besten per Fuß oder auf dem Fahrrad, um unterwegs kleine und große Attraktionen zu entdecken und die Heimatregion besser kennenzulernen. Alle Veranstaltungen finden sich auf www.regionalparksommer.de.

Der 2005 eröffnete, öffentlich zugängliche Wetterpark ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Offenbach, des hier ansässigen Deutschen Wetterdienstes sowie des Planungsverbandes Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main. Der 20.000 Quadratmeter große Lehr- und Erlebnispfad vermittelt an verschiedenen Stationen das Zusammenspiel von Sonne, Luft und Wasser. Wetterphänomene werden allgemein verständlich wissenschaftlich erklärt und auch sinnlich erfahrbar gemacht.

Das Besucherzentrum ist bis 1. Oktober täglich außer montags von 9:30 bis 18:30 Uhr und dann bis 1. November bis 16:30 Uhr geöffnet. Führungen können auch während der Winterpause (bis 1. März) gebucht werden. www.wetterpark-offenbach.de

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte