Fotogalerie

Und der „Koasa“ schaut herab – Winter im Tiroler Kaiserwinkl

Und der „Koasa“ schaut herab – Winter im Tiroler Kaiserwinkl

Veröffentlicht: 30/10/2015 von MaroPublic

» Urlaub im Blickpunkt

Eine sanfte Winterlandschaft zu Füßen der schroffen Felsenzacken des Wilden Kaisers empfängt gleich nach der bayerisch-österreichischen Grenze die Reisenden im Tiroler Kaiserwinkl.

Neben erstklassigen Wintersport-Angeboten auf Pisten und Loipen hat die Region noch eine Fülle an alternativen Winter-Aktivitäten zu bieten.

Rund 80 km präparierte und beschilderte Winterwanderwege führen zu urigen Almhütten. Regelmäßig finden geführte Wanderungen und zauberhafte Laternenwanderungen bei Nacht statt.

Auch Schneeschuhtouren, ob auf eigene Faust oder geführt, eröffnen ganz neue Wintereindrücke. Die Naturrodelbahn von der Lippenalm, die Winterrodelbahn Zahmer Kaiser und die Snowtubingbahn am Staffnerlift laden zu rasanten Rutschfahrten ein.

Im Winter verwandelt sich der Walchsee in einen wunderschönen Natureislaufplatz, auf dem man nachts bei Flutlicht seine Bahnen ziehen kann. Auch die Eisstockschützen treffen sich auf der spiegelnden Eisfläche zum spannenden Wettschießen. Sämtliche Ausrüstung wie Schlitten, Eisschuhe oder Schneeschuhe kann man natürlich auch vor Ort ausleihen. www.kaiserwinkl.com

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte