Fotogalerie

Winterzauber in den Schneenocken

Winterzauber in den Schneenocken

Veröffentlicht: 31/12/2016 von MaroPublic

» Urlaub im Blickpunkt

Im Herzen Kärntens liegt eine Bergregion, die sich mit ihren gerundeten Kuppen von den umliegenden schroffen Hochgebirgsformen abhebt – die Kärntner Nockberge. Wind und Wetter hatten 60 Millionen Jahre Zeit, die sanften Formen dieses uralten Gebirges zu schaffen. Unter einer dicken Schneedecke sind die weiten, sonnenverwöhnten Höhen der „Nocky Mountains“ eine verlockende Einladung an alle, die den Winter am liebsten draußen erleben.

Weltmeisterliches Skivergnügen

Im Skigebiet Bad Kleinkirchheim/ St. Oswald erschließen 25 Liftanlagen rund 100 Pistenkilometer, die zwischen 1.100 bis 2.055 Meter Höhe liegen. Von breiten, familientauglichen Hängen bis zu anspruchsvollen Abfahrten reicht die Vielfalt der sportlichen Möglichkeiten für Skifahrer und Snowboarder. Sogar eine veritable Weltcup-Strecke ist darunter, benannt nach dem Abfahrts-Weltmeister und Olympiasieger Franz Klammer.

Wer Frühaufsteher und ein guter Skifahrer ist, kann sich übrigens mit der österreichischen Ski-Legende zum „Early Morning Skiing“ verabreden, um mit ihm über die knackigsten Pisten zu carven. Schneesicherheit ist durch moderne Beschneiungs-Anlagen garantiert, die 97 % des Skigebiets mit dem flockigen Weiß versorgen.

Familienfreundliche Angebote

Skifahren für einen Euro pro Tag – im Skigebiet Bad Kleinkirchheim/ St. Oswald ist das für Kinder bis 12 Jahre tatsächlich möglich. Der „Familien-Euro“ gilt vom 7. Januar bis 3. März 2017. Wenn ein erwachsenes Familienmitglied einen 6-Tage-Skipass kauft, gibt es den Skipass für das Kind für 6,- Euro. Noch spannender als der günstige Preis sind für die Kinder und Jugendlichen die wöchentlichen Ski-Ausflüge mit einem eigenen Jugend-Skiguide durch das Skigebiet und in den Funpark.

Hinaus in die stille Winterwelt der Nockberge

Wer nicht auf die Skipiste, aber trotzdem an die frische Luft will, findet in und um Bad Kleinkirchheim eine Fülle an Alternativen zum Pistenspaß. So gehören feste Wanderschuhe unbedingt ins Reisegepäck, um für eine romantische Winterwanderung gerüstet zu sein – ein 60 Kilometer langes Wanderwegenetz ist im Winter geräumt. Langläufern steht eine acht Kilometer lange, sportliche Loipe für Klassiker und Skater zur Verfügung.

Skitourengeher finden im Tourenportal von Bad Kleinkirchheim viele Vorschläge für Ausflüge in die winterliche Bergwelt abseits der Pisten. Schneeschuhwanderer können auf leichten Touren die sonnigen Gipfelregionen der Nocken erkunden – mit bequemem Aufstieg per Seilbahn. Für Einsteiger werden außerdem geführte Touren angeboten. Eine Rodelpartie sollte man unbedingt auch einplanen, sieben Rodelbahnen sind zu Fuß, per Lift oder mit einem Traktortaxi zu erreichen.

Kein Schneevergnügen ohne Einkehr

Egal, wie man in der weißen Winterwelt unterwegs ist, eine Hütteneinkehr ist unverzichtbarer Bestandteil jedes sportlichen Tages im Schnee. 23 urige Hütten laden zur gemütlichen Rast und zur Stärkung mit heimischen Spezialitäten ein. Und weil man in Kärnten ist, wird es nicht nur höchst genussvoll bei „Brettljause“, „Kasnudeln“, hausgebranntem Schnaps und anderen regionalen Köstlichkeiten, sondern ziemlich sicher auch recht lustig oder musikalisch.

So proben zum Beispiel gegen Ende Januar, vor dem Winter Open Air von „Wenn die Musi spielt“, die auftretenden Musikgruppen gerne auch in den Skihütten. Cooler Jazz statt „Anton von Tirol“ steht beim „Ski & Chill“ in verschiedenen Hütten-Lounges auf dem Programm.

Traumpaar Schnee und Therme

Idealer Abschluss eines Tages in Schnee und frischer Bergluft ist das Eintauchen in das heilkräftige Thermalwasser der Römerbad Therme Bad Kleinkirchheims. Die Wellness-Erlebnisse finden auf drei Ebenen in römisch inspiriertem Ambiente satt. Entspannende Stunden verschiedenen Innen- und Außenbecken, in 13 Saunen, im Beauty- und Vitalcenter machen fit für die nächsten sportlichen Abenteuer. Mit den Ski/Thermen-Specials von Bad Kleinkirchheim lassen sich Bade- und Schneevergnügen günstig kombinieren.

Eventtipps 2016/17

Wenn die Musi spielt Winter Open Air – 28. Januar 2017

Das Winter Open Air in Bad Kleinkirchheim ist ein jährliches Highlight für Schlager- und Volksmusikfans. An der Talstation der Kaiserburgbahn werden die Zillertaler Haderlumpen, die Ursprungs Buam, Laura Wilde, Marc Pircher, Anita und Alexandra Hofman, Stefanie Hertel, Münchner Zwietracht, NIK P. sowie Allessa auftreten. Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich, auch Aufenthalts-Pauschalen rund um das Konzert sind schon buchbar. www.badkleinkirchheim.at

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte