Fotogalerie

Pfarrheim St. Cäcilia: Stadt und Kirche entwickeln Alternatividee

Pfarrheim St. Cäcilia: Stadt und Kirche entwickeln Alternatividee

Veröffentlicht: 27/03/2018 von Stadt Heusenstamm

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Heusenstamm

Aktuell ist das Verfahren zum geplanten Umbau des Pfarrheims St. Cäcilia zu einem Wohnkomplex von Seiten der Katholischen Kirche angehalten worden, um alternative Überlegungen zu prüfen. Als zusätzliche Variante haben Stadt und Kirche nun eine gemeinsame Idee zur künftigen Nutzung des Geländes entwickelt.

Bürgermeister Halil Öztas und Pfarrer Martin Weber, als Vertreter der Katholischen Kirche, können sich vorstellen, in einem kommenden Neubau ein „Familienzentrum St. Cäcilia“ mit beispielsweise einer Außenstelle der Schulkindbetreuung Adalbert-Stifter-Schule, einer Kindertagesstätte, einer Seniorenberatung und weiteren Nutzungen einzurichten. Beide Parteien sind sich der Besonderheiten des genannten Kirchengeländes bewusst und haben diese in ihre Überlegungen einfließen lassen (hierzu gehören unter anderem die Problematik der Baustelleneinrichtung, der Verkehrssituation, der integrierten Lage im allgemeinen Wohngebiet, und so weiter).

„Wir wissen, dass vor allem im ‚Alten Ort‘ kaum beziehungsweise keine Entwicklungsflächen zur Verfügung stehen“, betont Bürgermeister Öztas. „Umso wichtiger ist es, die Flächen, die Entwicklungspotenzial haben, für die Stadt und die Bevölkerung so optimal und so wirtschaftlich wie möglich zu nutzen“. In einem nächsten Schritt wollen Öztas und Weber die Idee gemeinsam mit den städtischen Gremien erörtern, um in der Folge eine Machbarkeitsprüfung anzustoßen. Nichts desto trotz soll die ursprüngliche Planung weiter „im Rennen“ bleiben.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte