Fotogalerie

Der Marktplatz für Ausbildung und Arbeitsplatz

Der Marktplatz für Ausbildung und Arbeitsplatz

Veröffentlicht: 09/04/2018 von Netzwerk für Flüchtlinge e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark
» Vereine im Blickpunkt
»» Soziales

Nach den Monaten des Ankommens und des Einlebens in Deutschland mit all seinen Facetten ist es ein weiterer großer Schritt, wenn es um die Bewältigung der eigenen Existenz geht. Dazu gehört Deutsch lernen, was unterschiedlich leicht fällt, dazu gehört das deutsche Arbeits- und Ausbildungssystem zu verstehen und zu lernen, dass es nicht nur einen Beruf des Automechanikers gibt, sondern dass es um das Thema Auto und Motorrad 12 unterschiedliche Ausbildungsberufe in der dualen Ausbildung gibt, dass dazu eine Berufsschule gehört, dass man B 2 dafür haben sollte und vieles andere mehr.

Das Netzwerk für Flüchtlinge Rödermark e.V. und der Freundeskreis Flüchtlinge helfen den Geflüchteten, diese großen Schritte etwas zu erleichtern. Sie stehen dabei in Kontakt mit der Agentur für Arbeit, der IHK und der Pro Arbeit und anderen relevanten Organisationen. Und wenn es darum geht, Firmen und Geflüchtete zusammenzubringen, dann geht das natürlich nur mit der Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Rödermark. Herr Andrießen, der Leiter der Wirtschaftsförderung, zeigte sich der Idee, einen Marktplatz für Ausbildung und Arbeitsplatz zu organisieren, sofort aufgeschlossen.

Am Donnerstag, den 19. April 2018 von 10 bis 12 Uhr im Graf-Reinhard-Saal in der Kulturhalle Rödermark laden das Netzwerk für Flüchtlinge Rödermark e.V. zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Rödermark ein. Der Marktplatz für Ausbildung und Arbeitsplatz soll ein Ort der Begegnung sein. Experten des Arbeitsmarktbüros, der IHK, der Kreishandwerkerschaft und der Pro Arbeit werden etwas zu den gesetzlichen Regelungen sagen und. Firmen, die bereit sind, Geflüchtete zu beschäftigen, lernen Flüchtlinge kennen, die eine Arbeit, einen Ausbildungsplatz oder auch ein Praktikum suchen. Die Geflüchteten bringen Lebensläufe mit und können sich direkt mit den Firmenvertretern austauschen oder sogar Termine und weitere Begegnungen vereinbaren.

Interessierte Firmenvertreter, Bürger und Gäste sind herzlich willkommen.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte