Fotogalerie

Wie der Mittelstand Fachkräfte gewinnen kann

Wie der Mittelstand Fachkräfte gewinnen kann

Veröffentlicht: 18/04/2018 von Stadt Rödermark

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Dietzenbach
»» Hainburg
»» Rodgau
»» Rödermark
» Unternehmen im Blickpunkt

Die Fachkräftegewinnung und -bindung stellt insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen eine große Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund setzen die Wirtschaftsförderungen aus Rödermark, Dietzenbach, Hainburg und Rodgau die bereits 2016 und 2017 erfolgreich durchgeführte Veranstaltungsreihe „Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung für den Mittelstand“ auch in diesem Jahr mit drei Themenabenden fort.

Start der Veranstaltungsreihe ist am 26. April um 18 Uhr im Freiraum für Vielfalt in Rödermark, Carl-Zeiss-Str. 8, unter der Überschrift „Wissenstransfer und Wissensmanagement“. Die fünf Impulsvorträge aus der Praxis nehmen dabei unter anderem die Erfolgsfaktoren des Wissenstransfers bei einer Unternehmensnachfolge sowie beim Personalwechsel ins Visier.

Der zweite Themenabend am 16. August um 18 Uhr im Strandbad Rodgau beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Ausbildung bzw. den Fachkräftebedarf. Der dritte und letzte Themenabend findet am 1. November um 18 Uhr im Klinker- und Ziegelwerk Franz Wenzel GmbH & Co. KG in Hainburg statt. Dort werden Fragen des Personalmarketings für Fachkräfte und Auszubildende behandelt.

Innovative Ideen und Konzepte existieren bereits und werden erfolgreich umgesetzt. Hier setzt die Veranstaltungsreihe an. Unter dem Motto „5 x 5 Minuten“ präsentieren an allen Themenabenden jeweils fünf Unternehmen ihre Erfahrungen und Projekte, wie sie neue Mitarbeiter finden bzw. die etablierten Mitarbeiter im Unternehmen halten.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Unternehmen der vier Kommunen sowie alle interessierten Unternehmen aus dem Landkreis Offenbach. Unterstützt werden die kommunalen Wirtschaftsförderer von der Agentur für Arbeit Offenbach, der Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main, der Kreishandwerkerschaft Offenbach und dem RKW Hessen. Interessierte Unternehmen können sich per Mail an [email protected] anmelden.

Das Jahresprogramm mit allen Referenten und Vorträgen der einzelnen Themenabende ist bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Rödermark im Rathaus Ober-Roden oder unter www.ic-roedermark.de sowie bei den genannten Partner-Institutionen erhältlich. Weitere Informationen erteilt die Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Rathaus Ober-Roden, Telefon 6074 911-372, E-Mail: [email protected] Web: www.ic-roedermark.de.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte