Fotogalerie

Kleine Spender mit großem Herz für Tiere

Bildautor Wolfgang Heidrich

Kleine Spender mit großem Herz für Tiere

Veröffentlicht: 22/06/2018 von Wildpark Alte Fasanerie Hanau

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Kreis Offenbach
» Hessen
» Ausflugsziele im Blickpunkt

(Nicolas Stiller) Alles begann zunächst beim Sachkundeunterricht in der Schule. Thematisiert wurde der wichtige Schutz der Fledermäuse in der Region. Eine Idee war geboren: Mehrere Sams- und Sonntagnachmittage opferten drei junge Mitglieder des selbsternannten MIV Clubs Langenselbold, um die nachtaktiven Flattertiere der Alten Fasanerie Hanau zu unterstützen. Vorne, am Gehweg einer kleinen Nebenstraße Langenselbolds, wo die drei Mädchen zuhause sind, bauten sie einen Verkaufstand auf. Angepriesen wurden unter anderem selbstgemalte Bilder, alte Bücher, CDs, Muscheln und nicht mehr genutztes Spielzeug. Das Wetter spielte dabei nur eine untergeordnete Rolle. Egal ob warm oder kalt, ob sengende Sonne oder Regen – die tapferen drei Mädchen von MIV kümmerte das nicht; das Ziel verloren sie nicht aus den Augen.

Aber damit nicht genug: Im Herbst 2017 wurde eine Terrasse kurzerhand zur Zirkusmanege umgebaut und die halbe Nachbarschaft gegen Vorkasse zu einem bunten Akrobatik- und Tanzspektakel gebeten. Die Ausbeute des MIV Clubs war am Ende ein Verkaufsertrag von 102,76 Euro, der letzten Endes nicht nur den Fledermäusen sondern allen Tieren der Fasanerie zu Gute kommen sollte. Mit leuchtenden Augen und klopfenden Herzen wurde das mit Kleingeld bis zum Rand gefüllte Marmeladenglas vor wenigen Tagen offiziell an den Förderverein Wildpark übergeben.

Christian Schaefer, Leiter der Alten Fasanerie Hanau, zeigte sich beeindruckt vom Einsatz der drei jungen Mädchen: „Nun ist unsere Fasanerie schon 50 Jahre alt, aber solch junge Spender mit einem so großen Herzen für unsere Tiere hat es vorher noch nie gegeben! Die positive Einstellung und Idee der Mädchen ist vorbildlich und heutzutage sicherlich nicht alltäglich.“

Als kleines Dankeschön zeigte Schaefer den Mädchen des MIV-Clubs kurzentschlossen bei einer Privattour die einzelnen Gehege der Alten Fasanerie. Und das entschädigte die Drei dann für all ihre Mühen, denn so nah waren sie ihren geliebten Tieren vorher noch nie.

MIV – der Name setzt sich zusammen aus den drei Vornamen von Marie S. (8 Jahre), Isabelle G. (9 Jahre) und Vanessa G. (11 Jahre), Freundinnen und Nachbarn aus Langenselbold. Ihre große Leidenschaft für Tiere entdeckten die Mädchen schon früh. Mehrere Male im Jahr besuchten sie mit Familie, Kindergarten und Schule die Alte Fasanerie in Hanau. So war die Idee, durch den Mini-Flohmarkt und den Zirkus, Geld für die Tiere zu sammeln, kurz entschlossen und schnell in die Tat umgesetzt worden.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte