Fotogalerie

Kleine Ursache - große (Aus)Wirkung

Kleine Ursache - große (Aus)Wirkung

Veröffentlicht: 30/10/2018 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Neu-Isenburg
» Polizei

Autobahn 661/ Neu-Isenburg (av) Auf der Autobahn 661 in Richtung Frankfurt kam es kurz hinter der Anschlussstelle Neu-Isenburg am Montagmittag zu einem Unfall, der einen folgenschweren Rückstau verursachte; am Stauende kam es zu einem zweiten, weitaus schwereren Unfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Gegen 12 Uhr wechselte ein 26-Jähriger Mini-Fahrer auf Höhe der Anschlussstelle Neu-Isenburg von der mittleren auf die linke Spur. Dabei übersah er offenbar einen dort fahrenden 19-Jährigen in seinem VW. Es kam zur Kollision, in deren Folge der VW gegen die Mittelleitplanke geschoben wurde. Der VW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 17.500 Euro geschätzt.

Während der Rettungsarbeiten musste die Fahrbahn zeitweise voll gesperrt werden, weswegen sich ein Rückstau bildete. Auf Höhe der Anschlussstelle Dreieich geschah dann der zweite Unfall auf der rechten Fahrspur. Der Verkehr war dort vollständig zum Stehen gekommen. Ein 59-jähriger Lastkraftwagen-Fahrer konnte nach ersten Erkenntnissen aufgrund einer medizinischen Ursache nicht mehr bremsen und fuhr auf den vor ihm stehenden Daimler auf. Dieser wurde durch den Aufprall unter den vor ihm stehenden Abschlepp-Anhänger geschoben. Dieser wiederum wurde auf einen Renault Espace und dieser auf einen Opel Astra geschoben. Der 45-jährige Fahrer des Daimler wurde bei dem Unfall schwer, der 49-jährige Abschlepper-Fahrer leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 84.000 Euro.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte