Fotogalerie

Neue Erkenntnisse nach versuchtem Handtaschenraub

Neue Erkenntnisse nach versuchtem Handtaschenraub

Veröffentlicht: 30/11/2018 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Dietzenbach
» Polizei

Dietzenbach (fg) Nach dem versuchten Handtaschenraub im Gustav-Heinemann-Ring am Freitagmorgen (wir berichteten), liegen nun neue Erkenntnisse vor. Gegen 9.45 Uhr lief eine 72-Jährige aus Karben den Gustav-Heinemann-Ring in Richtung Caroline-Scriba-Weg. An der Einmündung beider Straßen riss ein Unbekannter plötzlich an ihrer Handtasche. Sie hielt diese jedoch fest, woraufhin der Täter eine Schusswaffe gezogen und die Dame zur Herausgabe ihrer Tasche aufgefordert haben soll. Zudem soll er auch einen Schuss in die Luft abgegeben haben. Als ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde, ergriff der Unbekannte die Flucht in Richtung Stadtpark.

Bei der anschließenden Fahndung der Polizei wurde ein Hubschrauber eingesetzt. Die Fahndung brachte bislang keinen Erfolg. Der junge Mann von schmaler Statur soll zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein. Er war etwa 1,80 Meter groß, hatte schwarze Haare und ein längliches Gesicht. Er trug eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Trainingsjacke. Ein Anfangsverdacht auf einen möglichen Komplizen, hat sich nach einer ersten Befragung von Zeugen allerdings nicht bestätigt. Hinweisgeber, die Angaben zum Vorfall und zur Identität des Tatverdächtigen machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte