Fotogalerie

Pablo Nerudas lyrisches Vermächtnis

© Reimund Lill

Pablo Nerudas lyrisches Vermächtnis

Veröffentlicht: 16/02/2019 von Heinrich-Heine-Club

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur

Der Heinrich-Heine-Club Offenbach präsentiert am Montag, 25. Februar 2019, Beginn 19.30 Uhr/Einlass 19.00 Uhr im Theateratelier, Bleichstraße 14H in Offenbach Pablo Nerudas lyrisches Vermächtnis – Leben und Werk des chilenischen Dichters.

Poesie und Politik waren für Pablo Neruda (1904-1973) kein Widerspruch. Poesie sei für ihn wie Brot, das von allen geteilt werden muss. Er schrieb Weltliteratur, sein Ziel war das nicht, er wollte für alle Menschen schreiben, egal ob Gelehrter oder Bauer. Poesie sollte für die ganze Menschheit sein, der alle Völker angehören. Seine Werke gelten als Symbol für eine gerechte friedliche Welt. Dafür erhielt er 1971 den Nobelpreis für Literatur „für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht“.

1969 wurde Neruda von der Kommunistischen Partei als Präsidentschaftskandidat nominiert, er verzichtete aber zu Gunsten des favorisierten Sozialisten und Freundes Salvador Allende.

Im September 1973 musste eine Serie von Aufführungen des Oratoriums Canto General, bei der seine Mitwirkung geplant war, wegen seiner Erkrankung und der damaligen politischen Ereignisse ohne ihn stattfinden.

Neruda war am 23. September 1973, zwölf Tage nach dem Militärputsch Pinochets, im Alter von 69 Jahren gestorben. Die Todesursache konnte nicht endgültig geklärt werden. Zweifel am Krebstod führten nach einer Exhumierung zum Ergebnis, dass eine Vergiftung nicht auszuschließen ist.

Während der Pinochet-Diktatur von 1973 bis 1990 waren die Werke des Literaturnobel­preisträgers in Chile verboten.

In Gedenken an Pablo Neruda werden seine berührenden Liebesgedichte, Stationen seines Lebens und Auszüge aus seinem Versepos „Canto General“ von Bernd P. R. Winter leidenschaftlich vorgetragen. Lieder der Liebe und der Revolution, die der chilenische Musiker Rey Valencia mit seiner eindrucksvollen Stimme zur Gitarre singt, machen den Abend zu einem schönen Erlebnis.

Eintritt im Vorverkauf 12,- / Abendkasse 15,- €.  Kartenreservierungen und Informationen Online unter: www.heinrich-heine-club.de Nach Vorstellungsbeginn kein Einlass!

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte