Fotogalerie

Toyota Aygo x-cite für noch mehr Individualität

Toyota Aygo x-cite für noch mehr Individualität

Veröffentlicht: 20/02/2019 von Toyota Presse

» Mobil & Co

Köln. Zuwachs für die Toyota Aygo Familie: Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 (7. bis 17. März) feiert ein neues Sondermodell des Toyota City-Flitzers Weltpremiere. Der Aygo x-cite bringt noch mehr Farbe und Individualität in die Modellreihe.

Im vergangenen Jahr hat Toyota den jugendlichen Charakter des Aygo gestärkt, die Effizienz gesteigert und die Handling-Eigenschaften verbessert. Ein Update, das sich ausgezahlt hat: Mit mehr als 14.500 Einheiten war der Aygo im Jahr 2018 im A-Segment überaus erfolgreich.

Der auffällige Aygo x-cite ist in der Farbe „Mandarine“ lackiert und weist ein schwarzes Dach auf. Die Außenspiegelkappen und der Frontspoiler-Einsatz sind ebenfalls in schwarz gehalten. Zu der orange-schwarzen Zweifarben-Lackierung passen die hinteren, abgedunkelten Scheiben und die schwarzglänzenden 15-Zoll-Aluminium-Räder im Zehn-Speichen-Design. Innen gibt es ebenfalls schwarz glänzende Oberflächen an Mittelkonsole und Armaturentafel, eine Chromeinfassung am Schalthebel sowie Manhattan-Stoffsitze. Farbakzente in Mandarine finden sich außerdem an den seitlichen Lüftungsdüsen und an den Fußmatten.

Zusätzlich zu den exklusiven Design-Merkmalen innen und außen das Sondermodell x-cite über eine umfangreiche Serienausstattung. Diese umfasst unter anderem Nebelscheinwerfer, eine Klimaanlage, einen höhenverstellbaren Fahrersitz und einen einstellbaren Geschwindigkeitsbegrenzer. Zum serienmäßigen Multimedia-System gehören ein 7-Zoll-Display, Bedientasten am Lenkrad, eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto sowie eine Rückfahrkamera.

Sicher durch Toyota Safety Sense

Auch die Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme sind optional erhältlich. Sie tragen in einer Vielzahl von Verkehrssituationen dazu bei, Unfälle zu verhindern oder ihre Folgen abzumildern. So erkennt das Pre-Collision System im Geschwindigkeitsbereich zwischen etwa 10 und 80 km/vorausfahrende Fahrzeuge und fordert den Fahrer bei einer drohenden Kollision mit akustischen und optischen Warnungen zum Bremsen auf. Zudem wird das Bremssystem vorbereitet, um beim Betätigen des Bremspedals zusätzliche Bremskraft liefern zu können. Reagiert der Fahrer nicht rechtzeitig, leitet das System automatisch eine Bremsung ein. Dies kann die Geschwindigkeit um rund 30 km/h reduzieren oder das Fahrzeug sogar zum Stillstand bringen.

Der Spurhalteassistent LDA erkennt Fahrbahnmarkierungen und warnt den Fahrer optisch und akustisch, falls er die Fahrspur verlässt, ohne den Blinker zu setzen. Dadurch können Unfälle durch Abkommen von der Fahrbahn und auch Frontalkollisionen mit entgegenkommenden Fahrzeugen verhindert werden.

Flotter und effizienter Antrieb

Der mit dem Engine of the Year Award preisgekrönte Dual VVT-i Dreizylinder-Motor mit 998 cm³ Hubraum und zwei obenliegenden Nockenwellen (DOHC) verbindet eine lebhafte Leistungsentfaltung mit geringem Kraftstoffverbrauch. Der Motor entwickelt 53 kW/72 PS bei 6.000 U/min und 93 Nm Drehmoment bei 4.400 U/min (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,1 – 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 93 - 95 g/km). Der Sprint von null auf 100 km/h erfolgt in 13,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 160 km/h erreicht.

Der Durchschnittsverbrauch der des Toyota Aygo x-cite beträgt 4,1 Liter je 100 km bei CO2-Emissionen von 93 g/km. In Verbindung mit dem automatisierten Schaltgetriebe x-shift beläuft sich der Kraftstoffverbrauch auf 4,2 Liter je 100 km bei CO2-Emissionen von 95 g/km.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte