Fotogalerie

Festnahmen dank einer gewieften Friseurin

Festnahmen dank einer gewieften Friseurin

Veröffentlicht: 18/03/2019 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Obertshausen
» Polizei

Obertshausen (aa) Dank einer gewieften Friseurin nahmen Kripo-Beamte am Samstag in der Königsberger Straße einen mutmaßlichen Hehler und seinen Begleiter vorläufig fest. Der 21-jährige Beschuldigte soll gegen 15 Uhr in dem dortigen Friseursalon erschienen sein und aus dem Rucksack heraus Haarschneidemaschinen und Scheren zum Kauf angeboten haben; sein offensichtlicher Begleiter habe draußen gewartet. Die Mitarbeiterin schaute sich die "Ware" genau an und erkannte anhand der Markierungen, dass die Geräte aus den eigenen Salons stammen. Denn sowohl in dem Geschäft an der Königsberger Straße als auch im Salon in der Bahnhofstraße ist das Equipment wie zum Beispiel die Scheren und Schneidemaschinen extra individuell gekennzeichnet. Erst in der Nacht zum Donnerstag war in dem zweiten Geschäft eingebrochen (wir berichteten) und offenbar genau diese Sachen gestohlen worden. Geistesgegenwärtig sagte die Angestellte dem Verdächtigen, dass er später nochmal kommen solle, wenn die Chefin da wäre. Als der 21-Jährige samt Begleitung tatsächlich erneut auftauchte, erfolgte schließlich die Festnahme. Die Mitarbeiterin hatte anerkennenswerterweise zwischenzeitlich die Polizei alarmiert. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden der 21-Jährige, der sich nun zumindest wegen Verdachts der Hehlerei verantworten muss und sein 37-jähriger Begleiter entlassen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach und der Kriminalpolizei dauern indes an.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte