Fotogalerie

Ganz Rodgau feiert am 31. August das Stadtfest

Ganz Rodgau feiert am 31. August das Stadtfest

Veröffentlicht: 15/04/2019 von Stadt Rodgau

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau

40 Jahre Stadtrechte und 30 Jahre Stadtwerke werden ganz groß am Samstag, den 31. August diesen Jahres gefeiert. Am, im und neben dem Bürgerhaus Dudenhofen und auf dem davorliegenden Dalles.

Die Geschichte der einzelnen Orte reichen zwar bis ins 8. Jahrhundert zurück, aber im Jahre 1977 wurde im Zuge der Gebietsreform aus den fünf Orten (Weiskirchen, Hainhausen, Jügesheim, Dudenhofen und Nieder-Roden) die Großgemeinde Rodgau gebildet. Im Jahre 1979 folgte dann, vom damaligen Innenminister Ekkehard Gries, die Verleihung der Stadtrechte. Dies war für die Gemeinde ein großer Augenblick, der mit einem einwöchigem Fest gefeiert wurde.

Als die Stadtwerke vor 30 Jahren, im Januar 1989, gegründet wurden, waren nur sechs Mitarbeiter/innen beschäftigt. Heute arbeiten 110 Kolleg*innen in ganz unterschiedlichen Geschäftsbereichen bei den Stadtwerken. Der Eigenbetrieb hat sich über die Jahre positiv entwickelt und ist heute als modernes kommunales Unternehmen aus Rodgau nicht mehr wegzudenken.

Nun, nach 40 bzw. 30 Jahren, wollen wir kurz Rückschau halten, mehr aber doch nach vorne blicken, die Gemeinsamkeiten, das Herausragende unserer Stadt in den Fokus stellen und einfach einmal wieder zusammen feiern.

Geplant ist am 31.08. eine kurzweilige akademische Stunde, der sich ein buntes fröhliches Fest, für und von Bürger*innen mit einem ansprechenden Bühnenprogramm, Musikbeiträgen, Tänzen und kulinarischen Ständen anschließt.

Viele Vereine, Verbände, Partnerstädte und Organisationen haben sich bereiterklärt, an diesem Tag zum Reigen des Angebots von und für Bürger*innen beizutragen. Dazu gehören Präsentationen, Darbietungen, Tanz, Musik, Essen und Trinken, einfach alles, was zu einem tollen Fest gehört.

Herzliche Einladung bereits heute an alle Bürger*innen, halten Sie sich diesen Tag frei, um beim Fest 40 Jahre Stadtrechte und 30 Jahre Stadtwerke dabei zu sein.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte