Fotogalerie

Frau hat alles richtiggemacht und das Kind wollte nur verschönern

Frau hat alles richtiggemacht und das Kind wollte nur verschönern

Veröffentlicht: 29/05/2019 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Polizei

Offenbach (aa) Dies ist die Geschichte von der Frau, die alles richtiggemacht und dem Jungen, der nichts Böses im Sinn hatte: Eine aufmerksame Zeugin rief am frühen Dienstagnachmittag die Polizei, weil ein fünf bis sechs Jahre alter Junge auf der Straße einen Autoschlüssel in der Hand hätte und sich seit fast einer halben Stunde auf der Straße beziehungsweise in einem geparkten VW aufhalte. Sie habe das Kind gefragt, wo die Eltern sind und was er da macht. Leider spreche der Junge schlecht Deutsch. Beim Eintreffen der Streife stellte sich dann heraus, dass der Fünfjährige in Offenbach zu Besuch war. Beim draußen Spielen fand er den Schlüssel und das dazugehörige Auto. Im Fahrzeug entdeckte er dann eine Farbspraydose und besprühte kurzerhand die Rücklichter des Polo mit schwarzer Farbe. Er sagte dem Polizisten, der seine Sprache beherrscht, dass er das Auto nur verschönern wollte. Die Beamten verschlossen das Fahrzeug, hinterließen für den Halter eine Nachricht, brachten den "Pfiffikus" zu seinen Eltern und führten mit diesen ein eindringliches Gespräch. Die Anruferin dagegen verdient ein großes Lob, denn sie war aufmerksam, hat beobachtet, sich gekümmert und die Polizei verständigt.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte