Fotogalerie

Unterstützung für vorbildliche Jugendarbeit

Das Foto zeigt Kinder und Jugendliche der OFC-Handballabteilung vor der Abfahrt in ihre diesjährige Freizeit. Copyright: georg-foto

Unterstützung für vorbildliche Jugendarbeit

Veröffentlicht: 06/07/2019 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Der ersten Männer-Mannschaft der OFC-Handballer ist gelungen, wovon die kickenden Kollegen nur träumen können: Sie beendete die Saison 2018/19 unbesiegt und stieg in die höhere Spielklasse auf. Ihre Trikots in der Landesliga Süd wird ab August das SOH-Logo zieren – die Stadtwerke-Gruppe hat zum 1. Juli 2019 einen dreijährigen Sponsoring-Vertrag mit der OFC-Handballabteilung abgeschlossen.

Neben dem sportlichen Erfolg überzeugt SOH-Geschäftsführer Peter Walther vor allem das soziale Engagement der Vereinssparte. „Mit einer wachsenden Zahl von Jugendmannschaften, deren Aktivitäten weit über den Sport hinausgehen, leisten die OFC-Handballer eine vorbildliche Arbeit für viele Kinder und Jugendliche in Offenbach“, betont Walther. Darauf basiere die Entscheidung der Stadtwerke-Gruppe, der Abteilung ab sofort bis Ende der Saison 2021/22 jährlich 2.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

Die Handballabteilung der Offenbacher Kickers umfasst rund 400 Mitglieder, zehn Jugend- und fünf Erwachsenen-Mannschaften. Neben den Trainingseinheiten und Spielen finden regelmäßig Veranstaltungen für und mit dem Nachwuchs statt. Einmal im Jahr verbringen ca. 40 Kinder zwischen 8 und 15 Jahren eine gemeinsame Woche auf der Jugendfahrt: Am 30. Juni startete der 2019-Trip unter dem Motto „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“ in den Odenwald. Ehrenamtliche Betreuer aus den älteren Jugend- und Erwachsenen-Mannschaften begleiten den Nachwuchs und bescheren ihm eine unvergessliche gemeinsame Woche mit Kreativ-Workshops, Nachtaktionen und vielem mehr. Das Angebot erhielt im Jahr 2018 den Ehrenamtspreis der Stadt Offenbach. Daneben veranstalten die OFC-Handballer auch Trainingscamps, Beachhandballturniere, Feste und vieles mehr. Schon ab dem 3. Lebensjahr können die Kleinsten beim Bobbelsche-Kinderturnen unter dem Motto „Raus aus dem Buggy“ bei den Kickers-Handballern aktiv werden.

„Unser Fokus liegt auf dem Zusammenhalt und dem gemeinsamen Spaß am Spiel“, sagt Jugendleiter Christian Weis. „Wir sehen so viele Kinder bei uns aufwachsen – und es ist toll zu sehen, dass viele dieses Engagement später an die Jüngeren zurückgeben.“ Für den weiteren sportlichen wie sozialen Erfolg leiste das SOH-Sponsoring nun einen wichtigen Beitrag.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte