Fotogalerie

Vorsicht vor Trickbetrügern: Seniorin wurde Opfer

Vorsicht vor Trickbetrügern: Seniorin wurde Opfer

Veröffentlicht: 09/07/2019 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Neu-Isenburg
» Polizei

Neu-Isenburg (aa) Eine Seniorin aus der Nachtigallenstraße wurde am Montagmittag, gegen 13 Uhr, Opfer von Trickbetrügern. Die Täter gaben sich als Polizeibeamte aus und führten mit der Frau mehrere Telefonate. Durch derart geschickte Gesprächsführung brachten die Betrüger die Frau schließlich dazu, dass sie ihre Wertsachen vom Balkon warf. Das Opfer glaubte fest, dass ihr Hab und Gut nun in sicheren Händen wäre.

Die Polizei kann nur immer wieder betonen, dass sie die Bürgerinnen und Bürger am Telefon nicht nach deren Geldvermögen und Wertsachen ausfragt. Die Kripo rät daher: "Seien Sie also wachsam und beenden Sie einfach das Telefonat. Rufen Sie stattdessen in solchen Fällen ihre vertrauten Angehörigen beziehungsweise Ihre örtliche Polizei - in dringenden Fällen über den Notruf 110 - selbst an."

Im aktuellen Fall bittet die Kriminalpolizei Anwohner oder Passanten, die im Bereich der 50er-Hausnummer oder in der näheren Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte