Fotogalerie

„all together“-Kurkonzert am Sonntag, 28. Juli, im Dreieichpark

Station 17. Foto: Simon Hegenberg

„all together“-Kurkonzert am Sonntag, 28. Juli, im Dreieichpark

Veröffentlicht: 12/07/2019 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Ausflugsziele im Blickpunkt

Ende Juli feiern die Offenbacher Kurkonzerte den Sommer mit einem besonderen Konzert: Am Sonntag, 28. Juli, lädt das Amt für Kultur- und Sportmanagement von 13 bis 18 Uhr unter dem Motto „all together“ in den Dreieichpark, dazu sind Picknickkörbe, Decken, Rollstühle und Blindenhunde rund um den Pavillon herzlich willkommen. Denn zum Inklusions-Special spielt die Hamburger Band Station 17 im Pavillon, der sich bei Kurkonzerten in eine glitzernde Open-Air-Bühne verwandelt.

Station 17 sind Hamburgs Pioniere der inklusiven Musikproduktion. Das Kollektiv begann als kreatives und soziales Projekt und war das erste seiner Art, das Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderung in der alternativen Musikszene verbindet. Auf elf Alben und Remixen spielen sie einen ganz eigenen Mix aus Elektronik, Krautrock, Disco, Noise und Pop und kollaborieren mit Fettes Brot, Holger Czukay und DJ Koze. Nach dem Konzert legen „Einfach Hören“ mit Joyo und Philipp Boss auf, die für ihre Partys in grünen Nischen unter freiem Himmel bekannt sind.

Rund um den Pavillon gibt es Kuchen, Kaffee, Erfrischungen und jede Menge Platz zum Picknicken. Das Mitbringen von eigenen Getränke und Speisen ist natürlich erlaubt. Der Park und die Veranstaltung werden möglichst sensibel und inklusiv gestaltet. Der Zugang zum Dreieichpark sowie zu den Toiletten ist barrierefrei.

Der Eintritt zum Kurkonzert ist frei. Um eine kleine „Kurtaxe“ wird gebeten. Mehr Informationen unter: www.offenbach.de/kultur

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte