Fotogalerie

Charles Darwin und Alexander von Humboldt in ihrer Bedeutung für das moderne Weltbild

Charles Darwin und Alexander von Humboldt in ihrer Bedeutung für das moderne Weltbild

Veröffentlicht: 22/08/2019 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

»Immer wieder sonntags … kommt die Erinnerung« lautet ein deutscher Schlagertitel aus den 70er-Jahren. Frei nach diesem Motto sind die Vorträge gebündelt, die die Vergangenheit mit der Gegenwart und Zukunft verknüpfen. Am Sonntag, 25.August 2019, spricht Historiker Vicente Such-Garcia um 15 Uhr über Charles Darwin und Alexander von Humboldt und ihre Bedeutung für das moderne Weltbild.

Das 19. Jahrhundert war eine Epoche, in der die Wissenschaft rasante Fortschritte machte. Vor allem nach der Französischen Revolution von 1789 wurden rationale, von traditionellen Anschauungen gelöste Ansätze verfolgt, die keinen metaphysischen Unterbau mehr benötigten, um herauszufinden, „was die Welt im Innersten zusammenhält“ (Goethe). Es ging um Fakten, die Forscher wie Alexander von Humboldt und Charles Darwin im Rahmen ihrer Reisen sammelten und auswerteten. Humboldt begründete auf diese Weise die moderne Geographie als empirische Wissenschaft, Darwin gelang es, die Evolutionstheorie zu formulieren und damit auch die Abstammungslinie des Menschen zu erkennen. Diese Entdeckungen wurden ausschlaggebend für das Weltbild der Gegenwart.

Reguläre Eintrittspreise. Keine Anmeldung erforderlich.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte