Fotogalerie

Einbrecher zog durch Dudenhofen, Nieder-Roden und Ober-Roden

Einbrecher zog durch Dudenhofen, Nieder-Roden und Ober-Roden

Veröffentlicht: 15/06/2020 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau
»» Rödermark
» Polizei

Rodgau und Rödermark (aa) In der Nacht zum Sonntag kam es in Dudenhofen, Nieder-Roden und Ober-Roden zu Einbrüchen in Wohnungen. Die Kripo geht davon aus, dass hierfür ein und derselbe Täter verantwortlich ist. Der Bewohner einer Hochparterrewohnung im Krümmlingsweg (Nieder-Roden) erwischte am frühen Sonntag den Einbrecher, der dann ohne Beute flüchtete. Gegen 0.30 Uhr war der etwa 1,75 Meter große und mit einem schwarzen Kapuzenpullover sowie dunkler Hose bekleidete Täter an der Hauswand hochgeklettert. Durch eine geöffnete Schiebetür hatte er sich ins Wohnzimmer geschlichen. Als der Bewohner den Täter ansprach, machte sich dieser davon. Der Unbekannte war noch in eine andere Wohnung im Krümmlingsweg sowie in Domizile der Ober-Rodener-Straße und der Dudenhofer Bachstraße eingedrungen. Der Straftäter stieg darüber hinaus in Rödermark/Ober-Roden in der Dieburger Straße, der Donaustraße und gegen 2.30 Uhr in der Ringstraße in Wohnobjekte ein. Zum Teil brach er Terrassentüren oder Fenster auf und nutzte mal eine Leiter oder einen Gartenstuhl zum Einstieg. Dreimal wurde der Mann von Bewohnern ertappt, woraufhin er ohne Beute flüchtete. In den anderen Fällen stahl er jedoch ein Portemonnaie, Geld, Schmuck und Handys. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte