Fotogalerie

Bundeswehr unterstützt Altenheime beim Testen

Bild des Corona-Virus vor einem DNA-Strang.

Bundeswehr unterstützt Altenheime beim Testen

Veröffentlicht: 23/01/2021 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

In den Offenbacher Einrichtungen für Altenpflege helfen in den kommenden Wochen Soldaten der Bundeswehr beim Testen. Damit soll das Personal entlastet und eine hohe Testfrequenz gewährleistet werden. Das Angebot des Bundes dazu erhielt die Stadt Offenbach am Freitag, 15. Januar. Mit allen Einrichtungen klärte Gesundheitsdezernentin Sabine Groß noch am gleichen Tag in einer gemeinsamen Telefonkonferenz mit dem Gesundheitsamt den Bedarf und am folgenden Wochenende konnten schon alle Details zusammengetragen und der Antrag für 15 Soldaten gestellt werden.

„Wir sind sehr froh, dass alles innerhalb von wenigen Tagen organisiert war und bereits am Mittwoch das sogenannte Vorkommando hier eintraf, um mit der Organisation zu starten. Inzwischen sind die Soldaten schon eingetroffen. Das DRK hat die Schulung der Soldaten übernommen. Das ist eine sehr gute Lösung“, so Groß.

Seit Freitag, 22. Januar, sind die Bundeswehrsoldaten in den Einrichtungen für die Schnelltests im Einsatz. Teams von jeweils zwei bis drei Soldaten werden in sieben Altenheimen in Offenbach eingesetzt.

„Der Schutz der Menschen, die in stationären Pflegeeinrichtungen sowie in Einrichtungen der Behindertenhilfe gepflegt, betreut und behandelt werden, hat höchste Priorität. Denn diese Menschen haben bei einer SARS-CoV-2-Infektion ein erhöhtes Risiko für schwere oder tödliche Krankheitsverläufe. Wir sind auf der Zielgerade bei den Impfungen in den Einrichtungen. Solange die Erst- und Zeitimpfungen nicht abgeschlossen sind, sind Tests weiter von sehr großer Bedeutung, damit Infektionen frühzeitig erkannt und damit mögliche Infektionsketten unterbrochen werden“, erläutert Groß. Die Soldaten sind eine Übergangslösung für drei Wochen, bis weiteres Personal für die Einrichtungen gefunden wurde, um diese Aufgabe in Zukunft zu übernehmen. Dazu hat die Bundesregierung einen Aufruf gestartet.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte