Fotogalerie

Illegales Glückspiel und Corona-Verstöße

Illegales Glückspiel und Corona-Verstöße

Veröffentlicht: 28/01/2021 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
» Polizei

Offenbach (as) Die Polizei hat zusammen mit der Stadtpolizei Offenbach am Main nach einem anonymen Hinweis, ein illegales Glücksspiel in einem Hinterhaus in der Sprendlinger Landstraße in den 200er Hausnummern beendet und dazu zahlreiche Corona-Verstöße geahndet. Gegen 21.30 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte bereits beim Eintreffen am Objekt von draußen, laute Gespräche von mehreren Personen vernehmen. Die Fenster des Objekts waren mit einer Folie verdeckt, so dass von außen niemand ins Innere sehen konnte. Die circa 60 Quadratmeter große Lokalität bestand aus zwei Schankräumen und einem Hinterraum, der als Getränke- und Lebensmittellager genutzt wurde. Im Gastraum waren 16 Personen anwesend, die in Gruppen verteilt an drei Pokertischen saßen. Es wurden Kalt- und Heißgetränke zu sich genommen und man spielte offensichtlich Poker. Keine der anwesenden Personen trug einen Mund-Nasen-Schutz. Zwei Männer waren erst kürzlich aus Corona-Hochrisikogebieten eingereist und das ohne einen negativen Corona-Test vorzuweisen zu können und ohne sich für die entsprechende Zeit in Quarantäne zu begeben. Neben den Corona-Verstößen wurde ein Springmesser sichergestellt. Alle Personen wurden der Lokalität verwiesen.

Gegen die Anwesenden wird nun wegen Verdachts des illegalen Glückspiels und wegen Verdachts des Verstoßes gegen die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen ermittelt. Alle Personen müssen nun mit einem Straf- und Bußgeldverfahren einhergehend mit empfindlichen Geldstrafen von insgesamt mehreren Tausend Euro rechnen. Der Gastraum wurde verschlossen und der Schlüssel sichergestellt.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte