Fotogalerie

Letzte Codieraktion für 2022 am 24. September

Letzte Codieraktion für 2022 am 24. September

Veröffentlicht: 20/09/2022 von ADFC Rodgau e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau
»» Obertshausen
»» Heusenstamm
» Vereine im Blickpunkt
»» Sport

Am Samstag, den 24. September, gibt es – voraussichtlich zum letzten Mal für dieses Jahr - durch das ehrenamtliche Engagement von Aktiven beim Ortsverband Rodgau des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) wieder die Gelegenheit, den Diebstahlschutz beim eigenen Fahrrad mittels Rahmencodierung zu erhöhen. Dazu wird ein unverwechselbarer Code gut sichtbar in den Rahmen genadelt, der beim Auffinden des Rades den Rückweg zu den Besitzern sehr erleichtert. Die Systematik des Codes wurde vor mehr als 25 Jahren von der Polizei entwickelt – der Code ist für Behörden selbsterklärend und muss daher in keine Datenbank eingetragen werden.

Wer seine Fahrräder codieren lassen möchte, sollte seinen (gültigen) Personalausweis, den jeweiligen Kaufbeleg und das nötige Geld (18 € für Sonderräder und Pedelecs, 13 € für Standard-Bioräder; für ADFC-Mitglieder jeweils ermäßigt) und zu codierende das Fahrrad selbst für den Service mitbringen.

Eine (möglichst frühzeitige) vorherige Anmeldung bei Hermann Gehrke ist nötig, um die Codierungen besser zu verteilen und auch Ort und reserviertes Zeitfenster zu erfahren: Tel: 06106-14086, E-Mail: [email protected]

Weitere Informationen über die Fahrradcodierung und den ADFC Rodgau stehen auch im Internet unter www.adfc-rodgau.de bereit.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte