Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Rödermärker Frühlingsmarkt 2017

Rödermärker Frühlingsmarkt 2017

Veröffentlicht: 19/03/2017 von Stadt Rödermark

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark
» Ausflugsziele im Blickpunkt

Zum traditionellen Rödermärker Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in der ganzen Stadt laden der Dinjer-Hof, der Rödermärker Einzelhandel und die Wirtschaftsförderung der Stadt für den 26. März ein. 30 Aussteller sorgen für ein breites Spektrum an Informationen und Angeboten. Die Einzelhändler aus Rödermark warten wieder mit bunten Frühlingsaktionen für ihre Kunden auf. Kulinarische Genüsse werden auf allen Plätzen angeboten. Mit ihrer gemeinsamen Aktion wollten die Organisatoren die Ortskerne stärken.

Im Dinjer-Hof (Pfarrgasse), mitten im Ortskern von Ober-Roden, öffnet wieder ein Genuss- und Kunsthandwerkermarkt seine Pforten. Auf dem Marktplatz und auf dem Rathausplatz geht es rund um das Thema „Mobilität gestern und heute“. Ausgestellt werden neue Elektrofahrzeuge mit innovativen Antrieben für Pkw und Fahrrad. Die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt, Daniela Mogk, informiert zusammen mit dem Ehrenamtsbüro auf dem Marktplatz über innovative Mobilitätskonzepte (Elektromobilität, Car-Sharing, Ressourceneffizienz). Die Traktorfreunde Rödermark bereichern das Thema Mobilität mit Antrieben aus der Vergangenheit und präsentieren ihre „Ackerdiesel“ im Rahmen einer kleinen Traktorenausstellung in der Pfarrgasse. Auf den Plätzen werden Probefahrten mit Elektromobilen oder E-Bikes angeboten.

Auf dem Vorplatz der Hosenfabrik Dreher in der Otzbergstraße findet ein Human-Soccer-Turnier statt. Außerdem informieren dort das Fahrradgeschäft Rebmann und Nau aus Urberach, das Vital-Center Rodgau und Handwerksfirmen über ihr Angebot. Zwischen der Hosenfabrik Dreher und dem Ortskern Ober-Roden verkehrt ein Pferde-Shuttle.

Auf dem Parkplatz des Fachmärkte-Zentrums in Urberach baut der ADFC Rödermark einen Infostand auf und lädt die Kinder dazu ein, auf einem Fahrrad-Parcours ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Vor dem OBI-Markt gibt es zudem eine kleine Auto-Ausstellung.

Für Rückfragen stehen Wilhelm Schöneberger, Telefon 06074 94488 und Alfons Hügemann von der Wirtschaftsförderung, Telefon 06074 911 371 zur Verfügung.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte